"Rückspiel" gegen Bielefeld: Mainz erwartet "großen Kampf"

·Lesedauer: 1 Min.
"Rückspiel" gegen Bielefeld: Mainz erwartet "großen Kampf"
"Rückspiel" gegen Bielefeld: Mainz erwartet "großen Kampf"

Nach dem erfolgreichen Pokal-Duell hat Trainer Bo Svensson vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 vor einer zu lässigen Herangehensweise an das Liga-"Rückspiel" gegen Arminia Bielefeld gewarnt. "Wenn wir das auch nur ein bisschen auf die leichte Schulter nehmen, werden wir große Probleme bekommen", sagte der Däne einen Tag vor dem Punktspiel beim Tabellenvorletzten am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Am Dienstag hatte Mainz die Arminia in der zweiten Runde des DFB-Pokals 3:2 nach Verlängerung bezwungen. "Wie sie sich da präsentiert haben, hat gezeigt, wie schwierig die Aufgabe für uns wird", sagte Svensson und forderte: "Es wird intensiv, es wird ein großer Kampf. Es ist schwer, dem aus dem Weg zu gehen. Deshalb ist es besser, wenn man das realisiert und auch annimmt."

Binnen so kurzer Zeit zweimal gegen denselben Gegner zu spielen, sei "ein bisschen kurios". Laut Svensson, der bis auf den Langzeitverletzten Verteidiger Jeremiah St. Juste keine Ausfälle zu beklagen hat, liege der Schlüssel der Bundesligabegegnung unter anderem darin, "wer am meisten aus dem Spiel am Dienstag gelernt hat".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.