Rückkehr auf Weltbühne: Lula zu Gast bei UN-Klimakonferenz

BRASÍLIA (dpa-AFX) -Nach seinem Wahlsieg gegen Amtsinhaber Jair Bolsonaro kehrt der gewählte brasilianische Präsident Luiz Inácio Lula da Silva auch auf die internationale Bühne zurück. Lula wird kommende Woche - am 16. und 17. November - am Weltklimagipfel in Ägypten teilnehmen, wie sein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag sagte. Einer Mitteilung zufolge kommt Lula als Teil einer Delegation von Gouverneuren aus dem Amazonasgebiet. Er sei von der ägyptischen Regierung eingeladen worden. Diese Information ließ sich zunächst nicht bestätigen.

"Die Teilnahme bedeutet den Beginn des Wiederaufbaus des Brasiliens der Zukunft", hieß es in der Mitteilung weiter. Der abgewählte rechtsgerichtete Präsident Bolsonaro hatte Brasilien unter anderem durch seine Blockade beim Klimaschutz auf der Weltbühne weitgehend isoliert. Wegen schwerer Brände im Amazonasgebiet geriet er immer wieder in die Kritik. Bolsonaro sieht im für den Klimaschutz enorm wichtigen Amazonasgebiet vor allem wirtschaftliches Potenzial und wollte noch mehr Fläche etwa für Landwirtschaft und Bergbau erschließen.

Der linke Lula galt in seiner früheren Amtszeit von Anfang 2003 bis Ende 2010 zwar nicht als Grüner, hat jetzt im Wahlkampf allerdings versprochen, den Umwelt- und Klimaschutz künftig zu stärken. In seiner Mitteilung hieß es: "Die Sorge um das Klima steht im Mittelpunkt der internationalen Agenda von Lula, der die Führungsrolle Brasiliens beim Schutz des Amazonasgebiets, des Planeten und aller brasilianischen Ökosysteme wieder aufnehmen wird."