Rückkehr zum FC Barcelona? Thiagos Vater soll sich mit Barca-Bossen getroffen haben

Muss der FC Bayern um einen Abgang von Thiago fürchten? Der FC Barcelona soll erneut wegen einer Rückkehr des Spaniers angeklopft haben.

2013 wechselte Thiago vom FC Barcelona zum FC Bayern. Dort hat sich der Spanier zu einem Mittelfeldspieler von internationaler Klasse entwickelt. Das ist auch den Katalanen nicht entgangen, denen immer wieder Interesse an einer Rückkehr nachgesagt wird. Nun könnte das Thema erneut heiß werden.

Wie Mundo Deportivo berichtet, soll sich der Vater des Spaniers mit den Barca-Bossen über eine Rückkehr unterhalten haben. Vorrangig soll es bei diesem Gespräch um Thiagos jüngeren Bruder Rafinha, der im Camp Nou unter Vertrag steht, gegangen sein. Doch auch die Personalie Thiago wurde demnach diskutiert.

Thiago: "Barcelona wird immer meine Heimat sein"

Auch wenn er bei seiner Vertragsverlängerung im April davon sprach, solange in München zu bleiben, "bis ich mit dem FC Bayern die Champions League gewonnen habe", macht er aus seiner Liebe zur katalanischen Metropole keinen Hehl. 

"Barcelona wird immer meine Heimat sein", erklärte er in einem Radio-Gespräch mit El Club de la Mitjanit. "Nicht nur weil ich den Klub liebe, sondern auch die Stadt. Ich werde für sie immer Liebe empfinden."

Derzeit arbeitet der Spanier nach einem Muskelteilriss im Oberschenkel an seinem Comeback. Sein aktueller Vertrag bei den Bayern läuft bis 2021.