Rückkehr zu 1860? Jetzt spricht Adlung

Reinhard Franke
Daniel Adlung (r.) könnte schon bald wieder beim TSV 1860 München spielen

Kehrt nach Timo Gebhart ein weiterer Fanliebling zum TSV 1860 München zurück?

Die Rede ist von Daniel Adlung. Nach dem Doppel-Abstieg aus der 2. Liga in die Regionalliga endete der Vertrag des 29-Jährigen bei den Löwen.

Nun berichtete das 1860-Portal dieblaue24 von einer möglichen Rückholaktion.

Bei SPORT1 bestätigt Adlung das Interesse der Sechziger: "Es stimmt. Daniel Bierofka hat mit mir gesprochen und er möchte mich gerne zurückholen. Ein konkretes Angebot soll es nächste Woche geben. Es ist aber noch nichts entschieden. Ich habe dem Klub gesagt, dass ich auch andere Optionen prüfen möchte."

Mit dem Gang in die Regionalliga hätte Adlung, der knapp 300 Zweitliga-Spiele absolviert hat und Vize-Kapitän war, kein Problem.

"Eigentlich würde ich schon gerne Zweiten Liga spielen, ich bin fit und fühle mich stark genug für Topleistungen", sagt der offensive Mittelfeldspieler. "Aber Sechzig ist natürlich etwas anderes. Sie haben einen starken Kader mit guten Ambitionen."

Momentan hält sich Adlung alleine fit. Zuletzt gab es aber schon ein lukratives Angebot aus Australien, von Adelaide United, berichtet Adlung.

Seit dieser Saison ist dort der frühere 1860-Coach Marco Kurz Cheftrainer. "Marco hätte mich sehr gerne geholt, aber wegen unserer dreieinhalb Monate alten Tochter haben meine Frau und ich uns dann doch dagegen entschieden."

Adlung spielte von 2013 bis diesen Sommer bei 1860, gehörte stets zu den Leistungsträgern und war bei den Fans überaus beliebt.