Rückgang der Eurozonen-Inflation laut Nagel ‘kein Selbstläufer’

(Bloomberg) -- Die Europäische Zentralbank muss energisch reagieren, um die aus dem Ruder gelaufene Inflation im Währungsraum wieder in Einklang mit ihrem Ziel zu bringen, erklärte Bundesbankpräsident Joachim Nagel.

“Der Rückgang der Inflationsraten im Euroraum wird kein Selbstläufer sein“, sagte Nagel in einer Stellungnahme zu den aktualisierten Wirtschaftsprognosen der Bundesbank. “Die Geldpolitik ist aufgerufen, die Teuerung durch konsequentes Handeln zurückzuführen.“

Die EZB korrigierte am Donnerstag ihre Prognosen für die Verbraucherpreise nach oben und sagte eine Anhebung der Zinssätze um einen Viertelpunkt im Juli zu. Die Notenbank stellte außerdem - abhängig von der Datenlage - eine stärkere Anhebung zwei Monate später in Aussicht, was als Erfolg für Nagel und die anderen Falken im EZB-Rat gedeutet werden kann.

Der größere Schritt hängt allerdings von den Prognosen ab, die im September vorgelegt werden. Präsidentin Christine Lagarde sagte nach der gestrigen Ratssitzung, dass die Anhebung erfolgen wird, wenn der Inflationsausblick sich nicht verbessert. Angesichts der Tatsache, dass die EZB-Prognosen dieser Woche den Rekordwert vom Mai nicht berücksichtigten, scheint dieses Ergebnis wahrscheinlich.

Die am Freitag veröffentlichte Prognose der Bundesbank geht davon aus, dass die Inflation in Deutschland in diesem Jahr durchschnittlich 7,1%, 2023 4,5% und 2024 2,6% betragen wird. Die Wirtschaft dürfte in diesem Jahr 1,9% wachsen, im nächsten Jahr 2,4% und im Jahr 2024 1,8%, so die Zentralbank.

“Die Verbraucherpreise werden in diesem Jahr noch stärker steigen als Anfang der 1980er Jahre“, so Nagel. “Der Preisdruck hat sich zuletzt sogar nochmal verstärkt, was die jetzt vorgelegten Projektionen nicht vollständig abbilden.“

Aufgrund der hohen Inflationsdynamik im Mai - die in der Prognose nicht berücksichtigt ist - könnte die harmonisierte Inflationsrate im Durchschnitt des laufenden Jahres für Deutschland sogar bei 7¾% liegen, so die Bundesbank.

Überschrift des Artikels im Original:

Bundesbank Chief Nagel Urges Resolute ECB Action on Inflation

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.