Körper zickt: Olympia ohne Rad-Star Bernal?

·Lesedauer: 1 Min.
Körper zickt: Olympia ohne Rad-Star Bernal?
Körper zickt: Olympia ohne Rad-Star Bernal?

Giro-Spitzenreiter Egan Bernal wird womöglich nicht an den Olympischen Spielen in Tokio (23. Juli bis 8. August) teilnehmen. (NEWS: Alles zu den Olympischen Spielen)

Grund dafür sind anhaltende Rückenschmerzen, das teilte der Tour-Sieger von 2019 mit. "Ich bin nicht sicher, ob ich zu den Spielen fahre", sagte der 24-jährige Kolumbianer im Rahmen einer Pressekonferenz am zweiten Ruhetag des Giro. (NEWS: Alles zum Radsport)

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Er werde nur in Tokio starten, "wenn ich voll konkurrenzfähig bin", sagte Bernal, der für das Team Ineos-Grenadiers fährt: "Ich habe eine Menge Energie für den Giro aufgewendet." (SERVICE: der Radsport-Kalender)

Wenn es zu riskant sei, werde er nicht zu den Spielen reisen, sagte Bernal, schloss eine Teilnahme aber noch nicht gänzlich aus. (Giro d'Italia: Ergebnisse und Gesamtwertung)

Bernal hatte am Montag mit einem Sieg auf der verkürzten 16. Giro-Etappe von Sacile nach Cortina d'Ampezzo seinen Vorsprung in der Gesamtwertung des Giro ausgebaut.

Er führt nun mit 2:24 Minuten vor dem Italiener Damiano Caruso vom Team Bahrain Victorious. (Giro d'Italia: Die Gesamtwertung)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.