Rätselraten mit "Loki"-Star Gugu Mbatha-Raw: In "The Girl In The Water" ist nichts, wie es zu sein scheint

Sophie (Gugu Mbatha-Raw) ist verzweifelt: Sie kann sich an kein Detail aus ihrem alten Leben erinnern.  (Bild: Apple TV+)
Sophie (Gugu Mbatha-Raw) ist verzweifelt: Sie kann sich an kein Detail aus ihrem alten Leben erinnern. (Bild: Apple TV+)

Nach einem missglückten Suizidversuch kann sich Sophie (Gugu Mbatha-Raw) an nichts aus ihrem alten Leben erinnern. Auf der Suche nach ihren alten Erinnerungen wird sie mit ihren eigenen Geheimnissen konfrontiert. Die packende Thrillerserie "The Girl In The Water"startet am 29. Juli bei Apple TV+.

Es ist immer der gleiche Albtraum, der Sophie (Gugu Mbatha-Raw) Nacht für Nacht verfolgt: Sie stürzt in den Ozean, sinkt tiefer und tiefer, unter einem Schiff hindurch, ehe sie kurz vor der lebensgefährlichen Schiffsschraube atemlos erwacht. Was genau dieser Albtraum bedeutet, erfahren Sophie wie auch die Zuschauerinnen und Zuschauer der Thrillerserie "The Girl In The Water" (Originaltitel: "Surface") von Veronica West erst Stück für Stück. Die ersten drei Episoden sind ab Freitag, 29. Juli, bei Apple TV+ verfügbar. Fünf weitere folgen im wöchentlichen Rhythmus.

"Das ist Ihre erste Erinnerung", erklärt Sophies Psychiaterin (Marianne Jean-Baptiste): "Sie werden sie wieder und wieder erleben. Auch wenn es schmerzhaft ist." Sophie, so heißt es, habe einen missglückten Selbstmordversuch unternommen. Sie sei von einem Schiff in den offenen Ozean gesprungen. Die daraus resultierende Kopfverletzung habe sämtliche Erinnerungen an ihr früheres Leben gelöscht. Doch ist das die Wahrheit? Je länger Sophie mit ihren Freunden und ihrem Ehemann James (Oliver Jackson-Cohen) spricht, umso mehr beginnt sie zu zweifeln: "Wenn mein Leben so perfekt war, warum versuchte ich dann es zu beenden?"

Zusätzliche Zweifel in ihr sät ein mysteriöser Fremder (Stephan James), der sie zunächst verfolgt und schließlich warnt: "Ihr Mann erzählt Ihnen nicht alles." Sophie beginnt selbst zu recherchieren, sie sucht sogar die Wasserwacht auf, die sie aus den Fluten rettete. Die Geschichte, die man ihr dort erzählt, bestärkt sie in ihrer Überzeugung: "Ich kann niemandem vertrauen!"

Gemeinsam mit ihrer Psychologin (Marianne Jean-Baptiste, rechts) versucht Sophie (Gugu Mbatha-Raw) ihre Erinnerungen zurückzugewinnen. (Bild: Apple TV+ / Ed Araquel)
Gemeinsam mit ihrer Psychologin (Marianne Jean-Baptiste, rechts) versucht Sophie (Gugu Mbatha-Raw) ihre Erinnerungen zurückzugewinnen. (Bild: Apple TV+ / Ed Araquel)

Reese Witherspoon als Produzentin

"The Girl In The Water" ist eine spannende Serie, die die reiche Oberschicht von San Francisco, in welcher sie spielt, düster und trostlos wirken lässt. Hauptdarstellerin Gugu Mbatha-Raw, die zuletzt als Ravonna Renslayer in dem Disney-Original "Loki" zu sehen war, gelingt es, ihr Publikum von der ersten Minute an auf ihre Seite zu ziehen: Man kann nicht anders, als mit der Protagonistin mitzufiebern und gleichzeitig ihrer besten Freundin Caroline (Ari Graynor), ihrem Ehemann und allen anderen zu misstrauen. Doch je weiter die Serie voranschreitet, umso mehr beginnt man sich zu fragen, welche dunklen Geheimnisse Sophie hat, an die sie sich selbst nicht mehr erinnern kann.

"Die Show ist eine Achterbahnfahrt", erklärte Oliver Jackson-Cohen in einem Interview mit dem Online-Portal "Black Girl Nerds": "Es ist eine dieser Sendungen, bei denen bei einem erneuten Anschauen alles klar wird und alles da ist." Für die Showrunnerin, Ko-Produzentin und Ko-Autorin Veronica West war die Entwicklung der Handlung daher ein großer Spaß: "Für uns als Erzähler war es wirklich aufregend, am Ende anzufangen, zu wissen, was die Wahrheit zwischen den Beziehungen dieser Menschen ist, und dann zum Anfang zurückzugehen und zu sagen: Was würden sie tun? Was könnten ihre Beweggründe sein?"

West schrieb die Serie zusammen mit acht anderen Autorinnen und Autorin, darunter Glenise Mullins, die auch an der neuen Amazon Prime Serie "Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht" (ab 2. September) mitwirkt. Als Produzentinnen und Produzenten von "The Girl In The Water" waren neben West und der Hauptdarstellerin Gugu Mbatha-Raw der für den Emmy Award nominierte Sam Miller ("I May Destroy You"), Lauren Neustadter ("Big Little Lies") und Schauspielerin Reese Witherspoon beteiligt.

Caroline (Ari Graynor) ist besorgt über die kritischen Fragen ihrer Freundin. (Bild: Apple TV+ / Ed Araquel)
Caroline (Ari Graynor) ist besorgt über die kritischen Fragen ihrer Freundin. (Bild: Apple TV+ / Ed Araquel)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.