Kann Queen Elizabeth ihrem Enkel je verzeihen?

·Lesedauer: 3 Min.
Queen Elizabeth und Prinz Harry
Queen Elizabeth und ihr Enkel Prinz Harry

Nachdem sein Oprah-Interview im März hohe Wellen schlug, holte Prinz Harry nun erneut verbal gegen seine Familie aus. Diesmal traf es nicht nur seinen Vater, sondern indirekt auch Queen Elizabeth. Wird die Monarchin ihrem Enkel je verzeihen können?

Schmutzige Wäsche in der Öffentlichkeit zu waschen, ist eigentlich eines der größten Tabus für Mitglieder der britischen Königsfamilie. Seit ihrem Rücktritt als Senior-Royals und Umzug ins kalifornische Montecito nehmen Prinz Harry, 36, und Ehefrau Herzogin Meghan, 39, es vor allem mit dieser Regel offenbar nicht mehr so genau. Erst im März 2021 sorgten die beiden mit ihrem verbalen Rundumschlag gegen Harrys Familie im Interview mit Talkmasterin Oprah Winfrey, 67, für Furore, erhoben schwere Anschuldigungen – nur wenige Wochen vor Prinz Philips Tod. Die Wogen zwischen seinem Enkel und der Familie konnten scheinbar auch am Grab des 99-Jährigen bei dessen Beisetzung am 17. April 2021 nicht geglättet werden. Ein paar Tage später und noch am 95. Geburtstag seiner Großmutter Queen Elizabeth reiste der Herzog von Sussex wieder zurück in seine neue Wahlheimat in den USA. 

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Verlieren sie doch ihre Titel?

Prinz Harry holt erneut gegen seine Familie aus

Bereits zu diesem Zeitpunkt sei klar gewesen, dass es keine Hoffnung mehr für eine Versöhnung gebe und "die Sussexes etwas im Schilde führten", meint Sarah Vine, Expertin und Autorin für die britische "Daily Mail". Und tatsächlich legte der 36-Jährige noch einmal nach. Im Podcast des US-Schauspielers Dax Shepard, 46, "Armchair Expert", promotete er seine neue "Apple TV+"-Serie "The Me You Can't See" in erneuter Zusammenarbeit mit Oprah Winfrey, die am Freitag, 21. Mai 2021 Premiere feiert. "Nach dem, was er und die Herzogin von Sussex der Königsfamilie nur wenige Wochen vor dem Tod von Prinz Philip angetan haben, hätte man vielleicht ein Fünkchen der Zurückhaltung erwartet, vielleicht ein klitzekleines bisschen Respekt vor seiner Großmutter und ihren Gefühlen", meint Sarah Vine. "Aber nein. Wenn überhaupt, war dieser Angriff noch ernster." 

Der Herzog will den "Teufelskreis unterbrechen"

Immerhin seien er und Meghan bei ihrem ersten Interview nicht verbal auf die Queen selbst losgegangen. Diesmal sei sie jedoch nicht so glimpflich davongekommen. "Was die Erziehung betrifft, habe ich eine Art des Schmerzes oder Leidens erlebt, aufgrund des Schmerzes oder Leidens, das mein Vater oder meine Eltern vielleicht durchmachten", so die indirekten Anschuldigungen des bald zweifachen Familienvaters im Podcast. "Ich werde dafür sorgen, dass ich diesen Teufelskreis unterbreche, sodass ich das nicht weitergeben werde."

Prinz Harry: An das hat er in seinem neuesten Interview scheinbar nicht gedacht

Dann wurde der 36-Jährige doch noch direkter: "Ich weiß das von [Prinz Charles'] Leben, ich weiß auch, dass es mit seinen Eltern zu tun hat, was bedeutet, dass er mich so behandelt hat wie er behandelt wurde. Wie kann ich das also bei meinen eigenen Kindern anders machen." Solch schwere Anschuldigungen an jemanden zu erheben, der "abgesehen von ihrem hohen Alter und der Tatsache, dass ihr Ehemann gerade verstorben ist und nicht in der Lage ist, sich zu wehren", sei nicht nur ein Akt extremer Kaltschnäuzigkeit und Ungerechtigkeit, sondern auch ein kolossaler Akt der Selbstverletzung, so die Expertin in ihrer Kolumne. Womöglich komme er damit beim amerikanischen Publikum gut an, in seiner Heimat Großbritannien werde er jedoch keine Fans gewinnen. 

BS: Die Windsor-Termine 2021

Fehlt Prinz Harry der Respekt für seine Familie?

"Dass er so wenig Respekt oder Zuneigung für seine Familie hat, so wenig Verständnis oder Selbsterkenntnis darüber, wie verwöhnt und verbittert er wirkt, ist ein trauriges Spiegelbild seiner Nachgiebigkeit gegen sich selbst", so Vine. Die Royal Family wird sich gegen die Vorwürfe des Auswanderers wohl kaum wehren können. Gewiss sei jedoch, dass ihr Leid um Harry sobald nicht vergehen wird. 

VIDEO: Queen Elizabeth: Hommage an Prinz Philip

Verwendete Quelle: dailymail.co.uk