Queen Elizabeth II. sendet Mitgefühl an Hurricane-Opfer und Trump

Queen Elizabeth II. sendet Mitgefühl an Hurricane-Opfer und Trump

Nicht nur in den Vereinigten Staaten ist Hurricane Harvey noch immer ein großes Thema. Auch das britische Königshaus ist schockiert und nimmt Anteil an der großen Zerstörung, die der Sturm über den Süden von Texas brachte. In einer Nachricht an Donald Trump findet die Königin nun klare Worte für die Opfer.

Während Donald Trump und First Lady Melania Trump mit ihren Auftritten im Krisengebiet für jede Menge Wirbel und Negativschlagzeilen sorgen, kommt die Twitter-Nachricht von Queen Elizabeth II. gut an. Auf dem offiziellen royalen Account ist Folgendes zu lesen: "Eine Message von der Queen an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika nach Hurricane Harvey." Offenbar schrieb die Monarchin eine kurze Mitteilung an Trump, die nun auf der Social-Media-Plattform publik gemacht wurde.

Darin heißt es: "Ich war sehr bestürzt von den Todesfällen und der Zerstörung nach der kürzlichen, schrecklichen Flut zu erfahren, die von Hurricane Harvey verursacht wurde." Queen Elizabeth II. drückt ihr Mitgefühl aber noch weiter aus und wendet sich nicht nur an Donald Trump, sondern vor allem an diejenigen, die direkt von der Katastrophe betroffen sind. "Prinz Philip und ich senden unser Beileid an die Opfer dieses Desasters, an die, die einen geliebten Menschen verloren haben und an die, die mit ansehen mussten, wie ihr Zuhause und ihr Besitz zerstört wurden. Meine Gedanken und meine Gebete sind bei denen, die davon betroffen sind", so die Königin.

Innerhalb weniger Stunden wurde das rührende Statement von Queen Elizabeth II. an Donald Trump und die Hurricane-Opfer über 2.000 Mal geliked. Dabei geht die königliche Familie gerade selbst durch eine schwere Zeit. Denn am 31. August jährte sich der Todestag von Prinzessin Diana zum 20. Mal und rief traurige Erinnerungen wach.