Queen Elizabeth II. und Prinz Philip: Neue Fotos und viele Gratulanten

redaktion@spot-on-news.de (the/spot)
Queen Elizabeth II. und ihr Ehemann Prinz Philip feiern ihren 70. Hochzeitstag. Weltweit durften sich Fans nicht nur über neue Fotos freuen, sondern auch über die Möglichkeit, zu gratulieren.

70 Jahre Ehe sind eine lange Zeit. Am heutigen Montag feiern Queen Elizabeth II. (91) und Prinz Philip (96) ihre Gnadenhochzeit. Pünktlich zum Jubeltag des Ehepaares ließ der britische Königspalast nicht nur ein, sondern gleich vier neue Porträtfotos der Queen und ihres Prinzgemahls veröffentlichen. Aufgenommen wurden die Fotos Anfang November im White Drawing Room des Windsor Castle. Auf den Aufnahmen trägt die 91-jährige Monarchin ein cremefarbenes Kleid von Angela Kelly sowie eine goldene Brosche, entworfen von Andrew Grima, die das Paar 1966 geschenkt bekam.

Theresa May gratuliert

Eines der neuen Fotos nutzte Großbritanniens Premierministerin Theresa May (61), um den Jubilaren via Twitter zu gratulieren. "Gratulation zur Feier ihrer Gnadenhochzeit an die Queen und den Duke of Edinburgh. Sie haben ihr Leben in den Dienst Großbritanniens und des Gemeinwohls gestellt - an beide richten sich meine besten Wünsche zu diesem besonderen Anlass", schrieb die 61-jährige Politikerin.

Glückwünsche aus aller Welt

Auch Royal-Fans auf der ganzen Welt können der Queen und ihrem Ehemann zum Jahrestag gratulieren. Der Palast hat auf seiner Webseite eigens eine Seite mit Formular einrichten lassen, mit dem es Menschen weltweit möglich ist, Glückwünsche - zumindest virtuell - zu senden. Mit maximal 250 Wörtern kann man dem royalen Jubelpaar auf diesem Weg seine persönliche Nachricht zukommen lassen.

Über drei Stunden läuteten die Glocken

In London selbst läuteten zum 70-jährigen Jubiläum die Glocken von Westminster Abbey, um an die Hochzeit zu erinnern. Drei Stunden und 20 Minuten dauerte die Zeremonie am 20. November 1947, bei der sich die damals 21-jährige Prinzessin Elizabeth und ihr 26-jähriger Prinz von Griechenland und Dänemark da Ja-Wort gaben.

Genauso lange ließen die Verantwortlichen auch heute die Glocken singen - mit dem kleinen Unterschied, dass das Geläut dieses Mal live auf Twitter übertragen wurde.

Foto(s): instagram.com/theroyalfamily/Matt Holyoak/CameraPress