Queen Elizabeth: Einer ihrer engsten Freunde ist gestorben

·Lesedauer: 2 Min.

Sir Timothy Colman ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er war ein enger Freund von Queen Elizabeth und Ehemann ihrer verstorbenen Cousine Lady Mary Colman.

Queen Elizabeth
Queen Elizabeth

Queen Elizabeth, 95, trauert um einen ihrer besten Freunde. Sir Timothy Colman ist am 9. September 2021 im Kreise seiner Familie in seinem Haus im westenglischen Bixley gestorben. Das berichten britische Medien einstimmend, darunter "Daily Mail" und "The Sun".

Queen Elizabeth trauert um einen guten Freund

Der britische Geschäftsmann und Lord Lieutenant von Norfolk war der Ehemann von Lady Mary Colman – einer Cousine der Queen, die am 2. Januar 2021 im Alter von 88 Jahren starb. Colmans Familie, die wie die Königin nun einen weiteren großen Verlust verkraften müssen, lässt verkünden: "[Sir Timothy] war eine Quelle des Wissens und hatte einen großen Einfluss auf viele Menschen jeden Alters, die seinen weisen Rat suchten. Er hatte [...] ein enormes Wissen über die Natur, aber vor allem liebte er seine Familie. Mit seiner verstorbenen Frau Mary schuf er in Bixley Manor das glücklichste aller Familienhäuser."

Sir Timothy Colman war oft zu Gast bei der Majestät

Der ehemalige Offizier der Royal Navy stammte aus der Senf-Familie Colman's aus Norfolk und war ein enger Freund der Königin. Ob zu Gartenpartys oder sonstigen festlichen Angelegenheiten: Mit seiner Frau Lady Mary war Sir Timothy Colman häufig auf dem Anwesen in Sandringham zu Gast.

Queen Elizabeth hier in Begleitung von Sir Timothy Colman am 18. Juli 2002 auf einer Gartenparty des Sandringham Hauses.
Queen Elizabeth hier in Begleitung von Sir Timothy Colman am 18. Juli 2002 auf einer Gartenparty des Sandringham Hauses.
© Anwar Hussein

Er lernte Mary – die ältere Tochter von Michael Bowes-Lyon, dem Bruder von Queen Mum, †101 – kennen, als er 1948 von den Streitkräften beurlaubt wurde. Das Paar soll zwei Jahre lang heimlich verlobt gewesen sein, bevor es 1951 in London heiratete. Sir Timothy und seine Frau hatten fünf Kinder: die Söhne James und Matthew und die Töchter Sabrina, Emma und Sarah.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk, dailymail.co.uk

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.