Queen Elizabeth: Hoher Besuch für die Queen auf Schloss Windsor

·Lesedauer: 2 Min.

Queen Elizabeth wird US-Präsident Joe Biden und First Lady Jill Biden auf Schloss Windsor empfangen.

Queen Elizabeth
Queen Elizabeth

Erster, hochkarätiger Termin für Queen Elizabeth, 95, seit dem Ausbruch der Coronapandemie: Am Sonntag, den 13. Juni, bekommt sie Besuch aus den USA – und zwar von niemand Geringerem als Präsident Joe Biden, 78, und seiner Ehefrau Dr. Jill Biden , 70. Das gab der Palast am 3. Juni bekannt. Der US-Demokrat wird seine erste Europareise seit seinem Amtsantritt am 20. Januar 2021 absolvieren und vom 11. bis 13. Juni am G7-Gipfel in der britischen Region Cornwall teilnehmen. Eine Stippvisite bei der Königin liegt also nahe.

Queen Elizabeth und Joe Biden lernen sich kennen

Joe Biden ist bereits der 13. US-Präsident, den die Queen in ihrem Leben trifft. Der erste war 1951 Harry S. Truman, †88; damals war Elizabeth noch eine Prinzessin. Der letzte Besuch aus dem Weißen Haus fand 2019 in Form von Donald Trump, 74, und seiner Ehefrau Melania Trump, 50, statt.

Queen Elizabeth: So wird ihr Lieblingsfest in diesem Jahr ablaufen

Das Paar war in den Buckingham Palast eingeladen worden und dort in den Genuss eines Banketts gekommen. Den einzigen US-Präsidenten, den die Königin während ihrer nun mehr 69-jährigen Regentschaft nicht getroffen hat, war Lyndon B. Johnson, †64. 

Prinz Harry und Jill Biden sind gut miteinander bekannt

Ein Mitglied der Familie Windsor kennt das Präsidentenpaar schon gut: Prinz Harry, 36. Er und Jill Biden lernten sich Mai 2013 während einer USA-Reise des Royals kennen; besuchten einen Empfang im Weißen Haus in Washington. Jill Biden war damals die Second Lady der Vereinigten Staaten. 

Modeausstellung im Kensington Palast: Hochzeitskleid von Prinzessin Diana im Zentrum

Gemeinsam mit First Lady Michelle Obama, 57, unterstützten sie und Harry Mitglieder der britischen sowie US-amerikanischen Streitkräfte und deren Familien. In den Jahren danach traf Harry Jill Biden mehrfach. Bei einer der Begegnungen war auch Joe Biden anwesend. Gegenüber "Daily Mail" scherzte er 2016: "Sie [Jill] hat verdammt viel Zeit mit Prinz Harry verbracht!" 

Verwendete Quellen: bbc.com

VIDEO: Hommage an Prinz Philip

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.