Quartalszahlen für 2018 veröffentlicht

DGAP-News: SÜSS MicroTec SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

03.05.2018 / 08:11
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Quartalszahlen für 2018 veröffentlicht

Garching, 3. Mai 2018 - SÜSS MicroTec, führender Hersteller von Anlagen und Prozesslösungen für die Halbleiterindustrie und verwandte Märkte, veröffentlicht heute die endgültigen Kennzahlen für das erste Quartal 2018.

Das Unternehmen erwirtschaftete im ersten Quartal 2018 Umsatzerlöse in Höhe von 43,1 Mio. Euro (Q1 Vorjahr: 23,0 Mio. Euro) sowie einen Auftragseingang von 38,6 Mio. Euro (Q1 Vorjahr: 46,0 Mio. Euro). Der Auftragsbestand zum 31. März 2018 betrug somit 128,8 Mio. Euro (Q1 Vorjahr: 124,5 Mio. Euro). Das Unternehmen hat im ersten Quartal 2018 ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von 0,8 Mio. Euro (Q1 Vorjahr -4,8 Mio. Euro) erwirtschaftet. Es ergibt sich eine EBIT-Marge für das erste Quartal 2018 von 1,9% (Q1 Vorjahr -20,9%). Der Grund für das verbesserte EBIT liegt überwiegend im deutlich höheren Umsatzniveau des ersten Quartals 2018. Das Ergebnis nach Steuern (EAT) verbesserte sich gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresquartal entsprechend und belief sich auf 0,0 Mio. Euro (Q1 Vorjahr -4,6 Mio. Euro). Das unverwässerte Ergebnis je Aktie (EPS) beträgt 0,00 Euro (Q1 Vorjahr: -0,24 Euro).

Der Freie Cashflow belief sich zum Ende des ersten Quartals 2018 auf minus 13,7 Mio. Euro nach minus 3,3 Mio. Euro im vergleichbaren Vorjahresquartal. Der wesentliche Grund für den höheren Cashabfluss im Vergleich zum Vorjahresquartal ist der durch die aktuelle Geschäftsentwicklung bedingte Aufbau von Working Capital. Die Nettoliquidität lag zum Quartalsende 2018 bei 19,2 Mio. Euro (Q1 Vorjahr: 28,0 Mio. Euro).

Aufgrund des Auftragsbestands zum Jahresende 2017 und der erwarteten Auftragseingangsentwicklung für das erste Halbjahr 2018 prognostiziert das Unternehmen weiterhin einen Umsatz für das laufende Geschäftsjahr in der Bandbreite zwischen 195 Mio. Euro und 205 Mio. Euro. Bedingt durch insbesondere steigende Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen im Hinblick auf die mittelfristige Entwicklung der Gesellschaft wird unverändert eine Ergebnis-Marge (EBIT-Marge) in einer Bandbreite von 8,5 Prozent bis 10,0 Prozent erwartet. Für die kommenden sechs Monate (zweites und drittes Quartal 2018) erwarten wir, basierend auf dem aus heutiger Sicht unverändert aktiven Marktumfeld, einen Auftragseingang über dem Niveau des Vergleichszeitraums im Vorjahr (rund 85 Mio. Euro).


Über SÜSS MicroTec
SÜSS MicroTec ist einer der weltweit führenden Hersteller von Anlagen- und Prozesslösungen für die Mikrostrukturierung in der Halbleiterindustrie und verwandten Märkten. In enger Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten und Industriepartnern treibt SÜSS MicroTec die Entwicklung von neuen Technologien wie 3D Integration und Nanoimprint Lithographie sowie Schlüsselprozesse für die MEMS und LED Produktion voran. Weltweit sind mehr als 8.000 installierte Systeme von SÜSS MicroTec im Einsatz, unterstützt von einer globalen Infrastruktur für Applikationen und Service. Hauptsitz der SÜSS Gruppe ist in Garching bei München. Für weitere Informationen besuchen Sie www.suss.com




Kontakt:
SÜSS MicroTec SE
Franka Schielke
Senior Manager Investor Relations
Schleissheimer Strasse 90
85748 Garching, Deutschland
franka.schielke@suss.com
Tel.: +49 89 32007-161
Fax: +49 (0)89 32007-451
Email: franka.schielke@suss.com


03.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SÜSS MicroTec SE
Schleissheimer Strasse 90
85748 Garching
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 32007-161
Fax: +49 (0)89 32007-451
E-Mail: ir@suss.com
Internet: www.suss.com
ISIN: DE000A1K0235
WKN: A1K023
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this