Formel 1: Bottas in Sao Paulo auf Pole - Vettel Zweiter, Hamilton nach Unfall Letzter

SID
Formel 1: Bottas in Sao Paulo auf Pole - Vettel Zweiter, Hamilton nach Unfall Letzter

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas geht von Startplatz eins in den Großen Preis von Brasilien in Sao Paulo (Sonntag, 17.00 Uhr/RTL und Sky). Der Finne sicherte sich im Qualifying vor den Ferrari-Piloten Sebastian Vettel (Heppenheim) und Kimi Räikkönen (Finnland) die dritte Pole Position seiner Formel-1-Karriere.
Vettel, der gegen Bottas noch um die Vizeweltmeisterschaft kämpft, wurde von dem Finnen erst in buchstäblich letzter Sekunde von der Pole verdrängt. Der viermalige Weltmeister reagierte darauf im Boxenfunk mit Unmutsäußerungen, die von der Weltregie überpiept wurden. Später erklärte er: "Für das Rennen ist es eine gute Ausgangsposition, aber ich hätte gern ganz vorn gestanden."
Der bereits als Weltmeister feststehende Brite Lewis Hamilton (Mercedes) schied nach einem Unfall im ersten Qualifying-Abschnitt aus. Hamilton blieb unverletzt. Allerdings wurde sein Bolide so stark beschädigt, dass das Mercedes-Team mehrere Motorkomponenten austauschen musste. Der viermalige Champion wird das Rennen am Sonntag aus der Boxengasse angehen.
"Ich habe keine Ahnung, wie das passiert ist", sagte Hamilton bei RTL: "Es ist eine besondere Herausforderung jetzt. Das macht das Leben interessant, da muss ich durch. Es ist ein langes Rennen morgen, mal schauen."
Renault-Pilot Nico Hülkenberg (Emmerich) erreichte Rang acht, der Worndorfer Pascal Wehrlein kam im Sauber nicht über den 16. Platz hinaus. Beide rücken aber wegen Strafversetzungen von Kontrahenten in der Startaufstellung jeweils eine Position auf.