Putin-Wiederwahl: "Schlimmer kann es nicht werden, lass ihn dort sitzen“

Vor der Nase die Bering-See im Nord-Pazifik, gegenüber Alaska, 6.784 Kilometer bis nach Moskau -oder 9 Stunden Zeitunterschied: Petropawlowsk-Kamtschatski ist die Hauptstadt der Region Kamtschatka. Stimmen zur Wiederwahl Wladimir Putins als russischer Präsident aus Russlands Fernem Osten

Eine Frau:

„Ich meine, er ist der Einzige, der Stabilität in unserem Land aufrechterhalten kann. Er ist ein guter Präsident, ein sehr guter Präsident, und ich habe für ihn gestimmt. Vielleicht bin ich ein wenig altmodisch, aber ich mag seine Politik."

Piotr Gonyaniy:

"Du kannst auf der ganzen Welt niemanden finden, der stärker ist als er, es gibt einfach keinen, es gibt niemanden, der ihm gleich ist, in seinem Charme, wie er mit staatlichen Themen umgeht.“

Konstantin Bushkow:

„Klar, dass wir das Ergebnis angenommen haben, na und? Das heißt, das ist unser Schicksal, wie sollten wir dem entkommen. Wir haben schon unseren Frieden damit gemacht. Wie es scheint, will niemand irgendeine Veränderung. Die Menschen sind so an eine Person gewöhnt und denken sich "gut, schlimmer kann es nicht werden, lass ihn dort sitzen.“

su