"Das ist die pure Hölle": Diese Koch-Weltreise bringt Tim Raue an seine Grenzen

·Lesedauer: 2 Min.
Eine scharfe Tabasco-Sauce bringt selbst Tim Raue an seine Grenzen. (Bild: MagentaTV / Katy Wagner)
Eine scharfe Tabasco-Sauce bringt selbst Tim Raue an seine Grenzen. (Bild: MagentaTV / Katy Wagner)

In einer neuen Koch-Show tingelt Tim Raue auf der Suche nach kulinarischen Abenteuern um die Welt. Was den TV-Koch in den USA erwartet, lässt aber selbst den erfahrenen Gastronomen baff zurück.

Schon als permanent stichelndes Pendant zu Tim Mälzer in "Kitchen Impossible" brach Tim Raue regelmäßig zu weltumspannenden Gastro-Touren auf. Nun hat sich der TV-Koch von seinem ewigen Konkurrenten losgesagt und bereist in Alleinregie den Globus. In der neuen Folge der MagentaTV-Show "Herr Raue reist! So schmeckt die Welt" führt ihn seine gastronomische Abenteuersuche in die USA. Ein Besuch in der Tabasco-Fabrik von Avery Island, Louisiana, bringt Raue nicht nur zum Staunen, sondern auch zum Schwitzen.

"Die Augen fangen an zu tränen. Die Nase juckt, als wären 100 Ameisen gerade drin und würden ein Tanzfestival veranstalten", beschreibt der Spitzenkoch das Gefühl, als er durch die Manufaktur geht. Trotz der "chili-geschwängerten" Luft kommt der 47-jährige Tabasco-Liebhaber nicht mehr aus dem Schwärmen heraus: "Für mich ist das hier tatsächlich so, als wäre ich im Heiligen Land, beim Heiligen Gral. Das ist Wahnsinn!"

Bei der Verkostung zwischen 60.000 Tabasco-Fässern schießen aber selbst dem sonst so beinharten Gastronomen die Tränen in die Augen. "Hier ist diese Maische wie frische Papaya. Die ist saftig, die ist direkt da. Das brennt dir wirklich das ganze Maul weg", beklagt Raue - und schickt gewohnt wortgewaltig hinterher: "Die ist richtig scharf. Ich fange direkt an, zu schwitzen. Das ist die pure, verf...te Hölle."

"Die ist richtig scharf": Eine Tabasco-Sauce bringt Tim Raue mächtig ins Schwitzen. (Bild: MagentaTV)
"Die ist richtig scharf": Eine Tabasco-Sauce bringt Tim Raue mächtig ins Schwitzen. (Bild: MagentaTV)

Von Tabasco-Verkostung bis Krabbenfischen

Neben der Station in der Tabasco-Hochburg besucht der Koch in "Herr Raue reist! So schmeckt die Welt" auch die Metropole New Orleans. In der Stadt geht Tim Raue aber nicht nur auf gastronomische Spurensuche, sondern erlebt auch einen Gospel-Gottesdienst mit. Zudem lernt er die musikalische Vielfalt der Stadt, von Rock über Soul bis Country, kennen. Ausflüge führen den Koch unter anderem zum Krabbenfischen im Mississippi.

Was Tim Raue auf seinem US-Trip noch erlebt, gibt es seit Donnerstag, 25. November, in der zweiten von sechs Doppelfolgen der Show "Herr Raue reist! So schmeckt die Welt" bei MagentaTV zu sehen. Das Besondere an dem Format: Zuschauerinnen und Zuschauer können dank interaktiven Kochboxen, bestehend aus Zutaten für ein sechsgängiges Menü, die Gerichte von Tim Raue in den eigenen vier Wänden nachkochen.

Seine US-Reise führt Tim Raue in der MagentaTV-Show "Herr Raue reist! So schmeckt die Welt" unter anderem in eine Tabasco-Manufaktur. (Bild: MagentaTV / Katy Wagner)
Seine US-Reise führt Tim Raue in der MagentaTV-Show "Herr Raue reist! So schmeckt die Welt" unter anderem in eine Tabasco-Manufaktur. (Bild: MagentaTV / Katy Wagner)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.