Punk-Hymne "God Save The Queen" kommt zum Thronjubiläum erneut auf den Markt

Cover-Bild der Single (AFP/PETER MUHLY) (PETER MUHLY)

Die berühmte Punk-Hymne "God Save The Queen" der Sex Pistols kommt zum 70-jährigen Thronjubiläum der britischen Königin Elizabeth II. erneut in die Plattenläden. Am 27. Mai kommen Nachpressungen der Platte sowohl in der von Virgin Records als auch in der von A&M Records veröffentlichten Version in limitierter Auflage in den Handel, wie die Band am Dienstag im Onlinedienst Twitter verkündete.

Das von Sex Pistols-Frontmann Johnny Rotten geschriebene "God Save The Queen" erschien 1977 zum 25. Thronjubiläum der Queen und gehört zu den größten Hits der Punk-Band. Im Text wird der Königin ein "faschistisches Regime" unterstellt und bescheinigt, sie sei "kein menschliches Wesen". Die BBC weigerte sich damals prompt, den Song im Radio oder Fernsehen zu spielen. Das steigerte die Popularität des Songs nur noch, er schaffte es bis auf Platz zwei der britischen Charts.

Die Band spielte den Song am Tag des Thronjubiläums auf einem Schiff, das die Themse herunterfuhr. Mehrere Bandmitglieder wurden anschließend festgenommen.

Die Haltung von Leadsänger Rotten - bürgerlich John Lydon - gegenüber der Queen hat sich mit den Jahren deutlich gemildert. "Es ist nicht ihr Fehler, dass sie in einen goldenen Käfig hineingeboren wurde", sagte der inzwischen 66-Jährige 2017 der Website Quietus. "Ich würde sie als menschliches Wesen auf dem Planeten Erde schmerzlich vermissen."

gt/ans

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.