Pukki trifft doppelt: Finnland erstmals bei der EM dabei

Pukki trifft doppelt: Finnland erstmals bei der EM dabei

Finnlands Fußball-Nationalmannschaft hat angeführt vom früheren Bundesligaprofi Teemu Pukki das Ticket für die EURO im kommenden Jahr gelöst und sich somit erstmals für ein großes Turnier qualifiziert. Gegen Liechtenstein kamen die Skandinavier mit dem Leverkusener Keeper Lukas Hradecky im Tor zu einem 3:0 (1:0). Das genügte, um in Gruppe J den zweiten Platz zu sichern.
Ganz vorne liegt Italien, dessen EM-Teilnahme bereits seit Wochen feststeht. Am Freitag setzte sich die Squadra Azzurra in Bosnien-Herzegowina mit 3:0 (2:0) durch, es war der neunte Sieg im neunten Qualifikationsspiel.
In Helsinki erzielte Jasse Tuominen (21.) den Führungstreffer der Finnen. Der ehemalige Schalker Pukki (64./Foulelfmeter, 75.) legte mit einem Doppelpack nach. Für den 29-Jährigen waren es die Treffer acht und neun im neunten Qualifikationsspiel - insgesamt haben die Finnen 15 Tore erzielt. Hradecky verlebte derweil einen ruhigen Abend, dafür feierte er die Tore seines Teams ausgelassen mit den finnischen Fans.
Auch Bosnien-Herzegowina hat noch eine Chance, sich zu qualifizieren: Über die Play-offs, die das Team vom Balkan bereits durch den Sieg in der Gruppe B3 der Nations League sicher erreicht hat.