publity AG senkt Prognose für 2018

publity AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Immobilien
publity AG senkt Prognose für 2018

21.06.2018 / 16:29 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation (Ad-hoc Mitteilung) gemäß Artikel 17 MAR

publity AG senkt Prognose für 2018

Leipzig, 21.06.2018 - Die publity AG (Scale, ISIN DE0006972508) senkt die Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2018. Die Gesellschaft geht nun davon aus, dass der Jahresüberschuss in 2018 auf dem Niveau von 2017 liegen wird. Zuvor wurde ein Gewinn nach Steuern für 2018 von 15-20 Mio. Euro erwartet (vgl. Meldung vom 20. Februar 2018). Auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) dürfte sich in 2018 auf dem Vorjahresstand bewegen, während ein Gesamtumsatz erwartet wird, der leicht unter dem Niveau von 2017 liegt.

Pressekontakt:

Finanzpresse und Investor Relations:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus/Peggy Kropmanns
Telefon: +49 69 905505-52
E-Mail: publity@edicto.de


21.06.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: publity AG
Landsteinerstr. 6
04103 Leipzig
Deutschland
Telefon: 0341 26178710
Fax: 0341 2617832
E-Mail: info@publity.de
Internet: www.publity.de
ISIN: DE0006972508, DE000A169GM5
WKN: 697250, A169GM
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this