Publikumsfonds: Run ist ungebrochen

Anleger setzen weiter auf Fonds. Weltweit steigt das Vermögen von Investmentfonds an. Beliebteste Asset-Klasse bleiben Aktienfonds. Deutschland auf Rang vier der größten Fondsmärkte.

Weltweit sind einer Erhebung der Efama zufolge 43,3 Billionen EUR in Publikumsfonds investiert. Das (Shenzhen: 002421.SZ - Nachrichten) angelegte Fondsvermögen wuchs im ersten Quartal 2017 von EUR 41,3 Bio. um 1,9 Bio. EUR. Gegenüber dem Vorjahr steigerten sich die AuM um knapp 18%. Zum Ende des ersten Quartals 2016 hatte es noch gut 36,7 Bio. EUR betragen. Zum Vergleich: Im Jahr 2005 hatten Anleger weltweit lediglich 11,8 Bio. EUR in Fonds Investiert. 

 

Quelle: Efama

Im Schnitt flossen den Fonds pro Quartal etwas mehr als 1,6 Bio. EUR zu. Das entspricht einer mittleren Wachstumsrate von gut 4,2%. 

USA bleiben mit Abstand der größte Fondsmarkt
Die verwalteten Vermögen betragen in den USA rund 23,7 Bio. EUR. Das entspricht einem Marktanteil von 47%. Platz zwei nimmt Luxemburg mit fast 4 Bio. EUR Fondsvermögen ein. Auf den Rängen dahinter folgen Irland (2,2 BIO EUR) und Deutschland (1,95 Bio. EUR).  

Quelle: Efama

Dauerbrenner Aktienfonds
Auf dem europäischen Markt verbuchten Publikumsfonds einen Nettozufluss in Höhe von 202 Mrd. EUR. Die Aktienfonds steuerten mit einem Nettoumsatz von 20 Mrd. EUR den größten Anteil bei. Anleihenfonds verzeichneten Nettozuflüsse in Höhe von 79 Mrd. EUR: Gegenüber dem Vorquartal stiegen die Zuflüsse um mehr als 65 Mrd. EUR. Auch Mischfonds flossen erheblich mehr Mittel zu. Sie beliefen sich auf 52 Mrd. EUR nach 33 Mrd. EUR im vierten Quartal 2016. Im Vergleich dazu legten Geldmarktfonds nur verhalten zu (von 38 Mrd. EUR auf jetzt 52 Mrd. EUR)

Auf dem US-Markt boomten Publikumsfonds vergleichbar stark. Sie verzeichneten Nettozuflüsse in Höhe von 224 Mrd. EUR nach 95 Mrd. EUR im vierten Quartal 2016. Aktienfonds stellen auch hier mit einen Nettoumsatz von 84 Mrd. EUR Löwenanteil. Bond-Fonds gehen um  21 Mrd. EUR hoch auf 122 Mrd. EUR. Mischfonds verzeichnen ein Netto-Plus von 189 Mrd. EUR. Die Geldmarktfonds in den USA verlieren dagegen Liquidität. Sie verzeichneten Nettoabflüsse in Höhe von 61 Mrd. EUR. Im Vorquartal hatten noch Nettozuflüssen in Höhe von 51 Mrd. EUR zu Buche gestanden.




Quelle: Efama

 

(DW)