PSG: Wirbel um Prämien für Hatem Ben Arfa?

Mittelfeldspieler Hatem Ben Arfa stand zwar in dieser Saison in keinem Pflichtspiel für Ligue-1-Klub Paris Saint-Germain auf dem Platz, an der Wettbewerbsprämie soll der 31-Jährige sich offenbar dennoch erfreuen dürfen. Dafür sollen sich zumindest seine Mitspieler einsetzen, wodurch Differenzen mit dem Klub aufkeimten.

Übereinstimmenden Berichten von RMC und L'Equipe zufolge werden die Wettbewerbsprämien bei den Parisern in dieser Saison offenbar erstmals nach der Anzahl der Einsatzminuten verteilt, worauf sich der Spielerrat mit dem Verein grundsätzlich geeinigt hatte.

PSG-Mannschaftsrat: Hatem Ben Arfa soll Prämien erhalten

Dadurch würde Ben Arfa aber komplett leer ausgehen. Damit zeigten sich wiederum die Mannschaftsvertreter, darunter wohl unter anderem Kapitän Thiago Silva und Thiago Motta, nicht einverstanden, da der Offensivspieler in ihren Augen im Training auch immer dabei gewesen sei.

Hatem Ben Arfa PSG

Ben Arfa brachte es in der laufenden Spielzeit auf keinen einzigen Einsatz für den französischen Meister. Dem Franzosen, der monatlich rund 500.000 Euro bei PSG verdient, entgehen damit die Zusatzzahlungen für die erfolgreiche PSG-Saison.

Für den Gewinn der Coupe de France und des Coupe de la Ligue erhalten die PSG-Akteure je 50.000 Euro, für die Meisterschaft in der französischen Liga winken den Stars sogar 400.000 Euro.