PSG: Fordert Neymar den Verkauf von Edinson Cavani?

Der angebliche Zoff zwischen Neymar und Cavani sorgt in Paris für Unruhe. Nun soll der Brasilianer sogar den Verkauf seines Konkurrenten fordern.

Neymar und Edinson Cavani haben sich im Spiel von Paris Saint-Germain gegen Olympique Lyon gestritten. Nun soll der Brasilianer den Abgang seines Rivalen fordern.

Wie die katalanische SPORT vermeldet, soll Neymar bei den Funktionären des Klubs vorstellig geworden sein. Der 25-Jährige habe demnach gefordert, dass Cavani im kommenden Transfersommer verkauft wird. Er fühle sich nicht im Stande, weiter mit dem Stürmer aus Uruguay Seite an Seite zu spielen.

Gegen Lyon stritten Neymar und Cavani um einen Freistoß sowie um einen Elfmeter. In beiden Fällen ging der PSG-Routinier als Sieger aus der Auseinandersetzung hervor. Der Streit soll sich bis in die Kabine gezogen haben, wo Kapitän Thiago Silva beide Spieler wohl trennen musste.

Cavani hatte diese Gerüchte kürzlich dementiert. Das tat nun auch PSG-Boss Nasser Al Khelaifi, der entschieden bei RMC Sports erklärte: "Es gibt kein Problem. Die Medien verursachen Probleme, nicht Neymar oder Cavani." Er fügte an: "Für mich ist Neymar der Beste der Welt."