Prozess gegen "unfaire Praktiken" bei Automaten-Glücksspielen in Australien

In Australien ist am Dienstag ein Prozess gegen "unfaire Praktiken" der Betreiber von Glücksspiel-Automaten angelaufen. Die Klägerin, eine bekennend Spielerin, will keine Erstattung ihrer Verluste erreichen, sondern dafür sorgen, dass ihre Leidensgefährten künftig geschützt werden

In Australien ist am Dienstag ein Prozess gegen "unfaire Praktiken" der Betreiber von Glücksspiel-Automaten angelaufen. Die bekennende süchtige Spielerin Shonica Guy klagt vor dem Bundesgericht gegen den Casino-Betreiber Crown und den Automaten-Hersteller Aristocrat. Die von Aristocrat hergestellten Maschinen hätten seit 14 Jahren ihr Leben "bestimmt", sagte die Klägerin, die von der Anwaltskanzlei Blackburn vertreten wird. Guy will nach eigenen Angaben keine Erstattung ihrer Verluste erreichen, sondern dafür sorgen, dass ihre Leidensgefährten künftig geschützt werden.

Im Zentrum des Prozesses steht ein Automat namens "Dolphin Treasure", wie er etwa in Crowns Casino in Melbourne anzutreffen ist. Der Spieler kann dann gewinnen, wenn in einer Serie von fünf Drehwalzen beim Anhalten möglichst viele übereinstimmende Symbole zusammenkommen. Die Klage macht geltend, dass vier der fünf Walzen 30 Symbole haben, die fünfte aber 44. Das führe beim Spieler zu fälschlichen Annahmen über seine Gewinnchancen.

Als irreführend bezeichnen die Kläger auch Crowns Angabe, die Gewinnchancen lägen im Schnitt bei 87 Prozent - weil dies auf mehrere hundert Millionen Einzelspiele bezogen sei. Der Prozess sei eine Möglichkeit, die "äußerst unfairen Praktiken" in der Branche der Automaten-Spiele zu bekämpfen, erklärte die Blackburn-Anwältin Jennifer Kanis.

In Australien gibt es hunderttausende Menschen, die als spielsüchtig oder in dieser Hinsicht gefährdet eingestuft werden. In einer Studie aus dem Jahr 2010 wurden 115.000 Australier als "Problemspieler" betrachtet, bei denen erhöhte Gesundheitsprobleme und eine Gefährdung des Familienlebens zu beobachten seien, 280.000 weitere landeten in der Kategorie der "moderat Gefährdeten". Guys Klage hat zum Ziel, Maschinen vom Typ "Dolphin Treasure" und vergleichbare Automaten vollständig aus dem Verkehr zu ziehen.