Prozess gegen Jérôme Boateng begonnen

·Lesedauer: 1 Min.

Dem Weltmeister von 2014 wird vorgeworfen, seine Ex-Lebensgefährtin während eines Streits körperlich verletzt zu haben. Heute mus er sich deshalb vor Gericht verantworten.

Der Fußball-Profi und ehemalige Nationalspieler Jérôme Boateng im Gerichtssaal.
Der Fußball-Profi und ehemalige Nationalspieler Jérôme Boateng im Gerichtssaal.

München/Lyon (dpa) - Unter großem Medienrummel hat am Amtsgericht München der Prozess gegen den früheren deutschen Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng begonnen. 

Die Staatsanwaltschaft wirft dem ehemaligen Bayern-Star und Weltmeister von 2014 vorsätzliche Körperverletzung vor. Der heute 33-Jährige soll eine Ex-Lebensgefährtin während eines Streits im Urlaub verletzt haben. 

Boateng erschien im dunkelblauen Anzug und weißen Hemd im Verhandlungssaal. Nach Angaben seines Anwalts bestreitet er die Vorwürfe. Dieser Donnerstag ist der einzige angesetzte Verhandlungstag. Das Urteil könnte demnach noch im Laufe des Tages gesprochen werden.

VIDEO: Boateng: Jetzt startet der Prozess gegen ihn

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.