Wieder Proteste gegen Macrons Arbeitsmarktreform

dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX) - In Frankreich haben nach Gewerkschaftsangaben wieder Zehntausende gegen die Arbeitsmarktreform von Präsident Emmanuel Macron protestiert. Allein in Paris seien etwa 40 000 Menschen auf die Straße gegangen, teilte die große Gewerkschaft CGT am Donnerstag auf Anfrage mit. Für ganz Frankreich lagen zunächst keine Angaben vor.

Zu den Aktionen hatten die CGT und andere Gewerkschaften aufgerufen. Die Pariser Polizei gab zunächst keine Informationen über Ausschreitungen in der Hauptstadt. Auf Bildern waren junge Menschen zu sehen, die Scheiben einer Bank einwarfen.

Die Verordnungen für die Lockerung des Arbeitsrechts traten bereits in Kraft. Die Regierung will damit Unternehmen mehr Spielraum verschaffen, um neue Mitarbeiter einzustellen. Vor allem kleine Unternehmen können Details der Arbeitsbedingungen leichter direkt mit ihrer Belegschaft aushandeln. Außerdem werden Entschädigungen für unrechtmäßige Kündigungen gedeckelt.

Im Oktober hatten nach Gewerkschaftsangaben bereits Zehntausende Menschen gegen die Reform protestiert, im September waren noch mehrere Hunderttausend Menschen auf die Straße gegangen.