PROJECT entwickelt vier weitere Wohnbauprojekte in Berlin und Hamburg im Wert von 39 Millionen Euro

DGAP-News: PROJECT Investment Gruppe / Schlagwort(e): Immobilien/Fonds

03.04.2018 / 07:17
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT ist weiter auf Investitionskurs. So erwirbt unter anderem der zum 30. Juni 2018 schließende Immobilienentwicklungsfonds »Metropolen 16« Eigentum an vier neuen Baugrundstücken. Geplant ist die Realisierung von insgesamt 141 Neubau-Eigentumswohnungen.

In der Hauptstraße 80, 81 im Berliner Bezirk Lichtenberg hat PROJECT ein 1.882 m² großes unbebautes Grundstück angekauft. Ziel ist die Errichtung eines Wohngebäudes mit vier Vollgeschossen zuzüglich eines Staffelgeschosses im Wert von rund 11,3 Millionen Euro. Außerdem ist eine Tiefgarage vorgesehen. Der geplante Wohnungsmix umfasst Mikro-Apartments mit ein bis zwei Zimmern.

Im Bezirk Reinickendorf sieht der Immobilienmanager auf dem 2.845 m² großen Grundstück Oraniendamm 1-3 den Bau eines Wohnhauses vor. Das Gebäude soll mit drei Vollgeschossen zuzüglich Staffelgeschoss realisiert werden und 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen beinhalten. Das voraussichtliche Verkaufsvolumen beträgt 10,1 Millionen Euro. Derzeit ist das Grundstück mit einem eingeschossigen Gebäude bebaut, das als gewerbliche Lagerfläche genutzt wird.

Die zwei insgesamt 2.000 m² großen Baugrundstücke Baseler Straße 125 und 127 im Bezirk Steglitz-Zehlendorf bilden bereits den dritten Ankauf in der Bundeshauptstadt im März. Vorgesehen ist die Errichtung von zwei Wohnhäusern, die über jeweils drei Vollgeschosse zuzüglich Staffelgeschoss verfügen. Außerdem soll eine Tiefgarage realisiert werden. Geplant ist ein Wohnungsmix aus 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen. Das Verkaufsvolumen lässt sich auf rund 9,1 Millionen Euro beziffern.

Streuungsquote auf 46 Objektinvestitionen erhöht

Die Hamburger Neuerwerbung befindet sich in der Schmalenbeckerstraße 2-8. Auf dem 941 m² großen Baugrundstück planen die Architekten der PROJECT Immobilien Gruppe den Neubau eines länglichen Wohngebäuderiegels mit drei Vollgeschossen zuzüglich Staffelgeschoss. Zudem ist eine Tiefgarage vorgesehen. Das geplante Verkaufsvolumen liegt bei rund 8,5 Millionen Euro.

Die vier Immobilienentwicklungen sind Bestandteil des Investitionsportfolios des Metropolen 16. Das rein eigenkapitalbasierte Beteiligungsangebot mit über 2.800 Anlegern hat bereits mehr als 107 Millionen Euro erhalten und bislang in 46 Wohnbauprojekte in den Metropolregionen Berlin, Hamburg, München, Nürnberg, Rhein-Main, Rheinland und Wien investiert. »Metropolen 16 wird seine Streuungsquote weiter kontinuierlich erhöhen und damit das stabile Diversifikations-Fundament über sieben Ballungszentren mit nachhaltig hoher Wohnraumnachfrage nochmals optimieren. Bis zum Platzierungsende am 30. Juni 2018 rechnen wir mit über 50 Immobilienentwicklungen im Fonds«, sagt Ottmar Heinen, Vorstand Vertrieb und Marketing der PROJECT Beteiligungen AG.



03.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this