Geburt des dritten Kindes: Messi nicht im Barca-Kader gegen Malaga

Ohne den Superstar muss der FC Barcelona beim abgeschlagenen Tabellenletzten in Malaga antreten. Der Grund dafür ist jedoch erfreulich.

Der fünfmalige Weltfußballer Lionel Messi fehlt dem spanischen Tabellenführer FC Barcelona kurzfristig am Samstagabend (20.45 Uhr im LIVE-TICKER) im Ligaspiel beim FC Malaga. Grund dafür ist die Geburt seines dritten Sohnes Ciro, die Messi am Samstagmittag stolz via Instagram verkündete.

"Herzlich willkommen Ciro", schrieb der 30-jährige Argentinier unter seinen Post. "Gott sei Dank ist alles perfekt gelaufen, Mutter und Kind geht es sehr gut. Wir sind überglücklich."

Anstelle des 30 Jahre alten Argentiniers rückt gegen Malaga der Kolumbianer Yerry Mina in den Kader des spanischen Pokalsiegers. Barca hatte zunächst auf "persönliche Gründe" für das Fehlen Messis verwiesen, dessen erste Söhne Mateo und Thiago nun ein kleines Brüderchen haben.