Private Trauerfeier mit Crystal und seinen Kindern: Hugh Hefner beigesetzt

Private Trauerfeier mit Crystal und seinen Kindern: Hugh Hefner beigesetzt

Hugh Hefner hat im L. A. Westwood Village Memorial Park seine letzte Ruhe gefunden. Im Rahmen einer kleinen Trauerfeier wurde der "Playboy"-Gründer am Samstagmittag im Beisein seiner Ehefrau Crystal Harris, seiner vier Kinder und engen Mitarbeitern beigesetzt.

Von Hollywood-Berühmtheiten fehlte jede Spur, berichtet "Hollywood Life". Dies mag für manche Beobachter überraschend sein, schließlich umgab sich Hef stets gerne mit bekannten Namen aus der Entertainment-Branche.

Seinen Frieden findet er nun allerdings neben einer alten Weggefährtin. Denn die Ruhestätte liegt direkt neben der von Hollywood-Legende Marilyn Monroe, die einst als Centerfold die erste "Playboy"-Ausgabe schmückte. Auch Farrah Fawcett wurde auf dem berühmten Friedhof begraben.  Hugh Hefner hatte die Krypta im Westwood Village Memorial Park in Los Angeles schon 1992 für 75.000 Dollar erworben und damit seinen Wunsch für seine Beerdigung lange kundgetan.

Für Ehefrau Crystal Harris hat der Medienmogul ebenfalls vorgesorgt, berichtet das Starportal. Die 31-Jährige soll demnach ein großzügiges Domizil in den Hollywood Hills erhalten sowie fünf Millionen Dollar. Die berühmte Playboy Villa hingegen ist schon seit 2016 in den Händen eines neuen Besitzers.