Prinzessin Sofia von Spanien: Ihr steht ein einschneidendes Jahr bevor

·Lesedauer: 1 Min.

Schon bald muss sich Prinzessin Sofia von ihrer großen Schwester verabschieden – Leonor geht fortan in Wales zur Schule. Ein großer Einschnitt für Prinzessin Sofia. Zum ersten Mal ist sie "alleine" in der Schule und zu Hause.

Prinzessin Sofia von Spanien
Prinzessin Sofia von Spanien

Während Prinzessin Leonor, 15, so langsam flügge wird, bleibt Prinzessin Sofia, 14, mit ihren Eltern König Felipe, 53, und Königin Letizia, 48, in Spanien; sie ist zum ersten Mal auf sich allein gestellt. Normalerweise meistert sie zusammen mit ihrer großen Schwester die Auftritte in der Öffentlichkeit, bis zuletzt besuchten sie auch dieselbe Schule "Santa María de los Rosales" in Madrid.

Doch damit ist jetzt Schluss. Leonor besucht – so wie Prinzessin Alexia, 16, aus den Niederlanden – ab dem 8. September 2021 das UWC Atlantic College in St Donat’s Castle in Wales. Sofia bleibt derweil in Spanien und beginnt dort die 3. Klasse der Sekundärstufe Educación Secundaria Obligatoria, kurz ESO.

Prinzessin Sofia muss bald auf ihre Schwester Leonor verzichten

Eine ungewohnte Situation für die 14-Jährige, die seit ihrem ersten Besuch der Vorschule im Alter von nur zwei Jahren ihre große Schwester stets ganz in der Nähe wusste. Und auch zu Hause, im Prinzenpavillon in Madrid, wird sich der Fokus der Eltern nun ganz auf Sofia verlagern – mit allen Vor- und Nachteilen, die diese zusätzliche Aufmerksamkeit mit sich bringt. Es wird eine ganz neue Erfahrung für alle in der Familie, mit neuen Herausforderungen und Chancen.

Allzu lange wird Sofia allerdings nicht auf Leonor verzichten müssen: Die Aufgabe als Kronprinzessin bringt institutionelle Verpflichtungen in ihrer Heimat mit sich. Am 12. Oktober 2021 feiert Spanien seinen Nationalfeiertag – und auch zur Verleihung der Prinzessin-von-Asturien-Preise Ende Oktober wird Leonor als Prinzessin von Asturien erwartet.

Verwendete Quelle: teda.dk

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.