Prinzessin Eugenie: Prinzessin Eugenie zu Tränen gerührt

Sabrina Page
·Lesedauer: 2 Min.

Prinzessin Eugenie kämpft gegen die Tränen an. Während eines Video-Interviews macht die schwangere Prinzessin ihrer Mutter eine Liebeserklärung, die sie emotional werden ließ.

  Prinzessin Eugenie
Prinzessin Eugenie

Prinzessin Eugenie, 30, zeigt sich von ihrer emotionalen Seite. Die Enkelin der Queen, die Anfang 2021 gemeinsam mit Ehemann Jack Brooksbank, 34, ihr erstes Kind erwartet, sprach bei einem virtuellen Event anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des "Teenage Cancer Trust", einer Wohltätigkeitsorganisation für junge krebskranke Menschen.

Wie wichtig soziales Engagement ist, haben sie und Schwester Prinzessin Beatrice, 32, bereits von Kindesbeinen an von ihrer Mutter Sarah Ferguson, 61, nahegelegt bekommen. Als die 30-Jährige ihrer Mutter dafür ihren Dank ausdrücken will, überrollen sie die Gefühle.

Prinzessin Eugenie: "Ich fange an zu weinen!"

"Es ist uns eine große Ehre, hier zu sein", erklärt Eugenie im digitalen Gespräch. Sarah Ferguson ist bereits seit der Gründung im Jahr 1990 Schirmherrin der Organisation, und auch ihre beiden Töchter Eugenie und Beatrice, 32, setzen sich seit Jahren für "Teenage Cancer Trust" ein.

2020: Das schlimmste Jahr aller Zeiten für die britischen Royals?

"Wir wären nicht hier, wenn du uns nicht dazu erzogen hättest, den Menschen etwas zurückzugeben", bedankt sich Prinzessin Eugenie während sich ihre Augen mit Tränen füllen. Abwehrend schüttelt sie die Hand vor der Kamera und lacht: "Ich fange an zu weinen! Hört auf!"

Prinzessin Beatrice richtet liebevolle Worte an ihre Mutter

Mama Fergie, die ebenfalls an dem Event teilnimmt, ist sichtlich berührt von den Worten ihrer jüngsten Tochter. "Danke für alles, was du getan hast und was du für die Organisation und für uns tust", schließt Eugenie ab, als sie sich wieder gesammelt hat. Ihre ältere Schwester stimmt ein: "Mum, jeder in diesem Gespräch wurde heute von deiner grenzenlosen Energie inspiriert", so die 32-Jährige. "Ich glaube, du hast jeden einzelnen von uns mit deinem Einsatz für Teenage Cancer Trust berührt."BS Britische Royals: Die Familie Windsor auf Termin 2020

Die Herzogin von York eröffnete vor 30 Jahren die erste auf die Behandlung junger Krebspatienten spezialisierte Klinik in Großbritannien. Seitdem sind 27 weitere hinzugekommen. "Es ist erschreckend, heute daran zu denken, dass es damals in 1990 keine spezialisierte Behandlung von Teenagern und jungen Erwachsenen mit Krebs gab", so Sarah Ferguson.

Verwendete Quellen:Instagram, People, The News

VIDEO: Prinzessin Eugenie verlässt Frogmore Cottage schon wieder