Prinzessin Eugenie + Jack Brooksbank: 8 spannende Infos zum neuen Royal-Baby

·Lesedauer: 4 Min.

Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank erwarten ihr erstes Kind. GALA beantwortet die spannendsten Fragen zum neuen Royal-Baby aus England.

  22. Januar 2018  Das offizielle Verlobungsfoto: Nach knapp acht Jahren Beziehung geben Jack und Eugenie glücklich ihre bevorstehende Hochzeit bekannt. Sie hatten sich während eines Urlaubs in Nicaragua verlobt.
22. Januar 2018Das offizielle Verlobungsfoto: Nach knapp acht Jahren Beziehung geben Jack und Eugenie glücklich ihre bevorstehende Hochzeit bekannt. Sie hatten sich während eines Urlaubs in Nicaragua verlobt.

Wann kommt das Baby zur Welt?

Laut der Ankündigung von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank, die der Palast am 25. September veröffentlicht hat, wird das Kind Anfang 2021 erwartet.

Wird das Baby ein Mädchen oder ein Junge?

Traditionell wird das Geschlecht eines Royal-Babys erst nach seiner Geburt bekannt gegeben. Es heißt also: abwarten!

Wo wird das Baby von Eugenie und Jack geboren?

Eugenie erblickte am 23. März 1990 im Portland Hospital in London das Licht der Welt, ebenso ihre Schwester Prinzessin Beatrice anderthalb Jahre zuvor. Möglich, dass Eugenie dem Beispiel ihrer Mutter Sarah Ferguson folgen wird – und dem von Meghan Markle, denn Archie Mountbatten-Windsor wurde ebenfalls im Portland Hospital geboren. Die berühmteste Geburtsstation für Royals in London ist allerdings der Lindo Wing im St Mary’s Hospital. Hier kamen Prinz William und seine drei Kinder sowie Prinz Harry zur Welt.Royale Babys: Die ersten Fotos nach der Geburt (962375)

Wie wird das Royal-Baby heißen?

Die Königsfamilie setzt nicht nur im Alltag, sondern auch bei der Benennung ihrer Babys auf Tradition. Die Kinder erhalten in der Regel mehrere Namen, die von Verwandten, Paten oder früheren Monarchen übernommen werden.

Für einen Jungen ist Arthur der Favorit bei den englischen Buchmachern. Weitere Tipps mit royalem Bezug lauten Edward, James, Albert, Henry, Frederick und George. Als Außenseiter wird Andrew, der Name von Eugenies Vater, gehandelt. Grund ist der Jeffery-Epstein-Skandal. Besser steht es für Philip: Eugenies Großvater feiert im Juni 2021 seinen 100. Geburtstag und welch schöneres Geschenk gäbe es, als seinen neunten Urenkel nach ihm zu benennen?

Für ein Mädchen liegen in den Wettbüros die Namen Victoria und Alice vorne. Beim Anbieter "Paddy Power" rankt außerdem Celia. Es ist der Vorname von Jack Großmutter väterlicherseits. Denkbar wäre mit Elizabeth auch eine Hommage an die Queen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben mit ihrem Sohn Archie Harrison allerdings gezeigt, dass es bei den Vornamen nicht immer traditionell zugehen muss und auch Eugenie ist ein außergewöhnlicher Name.Von A wie Apple bis Z wie Zuma Verrückte Kindernamen (1135471)

Welchen Platz in der Thronfolge bekommt das Baby?

Eugenie belegt derzeit Platz zehn der britischen Thronfolge, demnach wird ihr Sohn oder ihre Tochter Platz elf belegen. Doch dies könnte sich im Laufe der Zeit ändern: Sollten Prinz Harry (Platz sechs) und Herzogin Meghan ein zweites Kind bekommen und/oder Prinzessin Beatrice (Platz neun) Mutter werden, rückt das Baby von Eugenie und Jack weiter nach hinten.

Bekommt das Baby einen royalen Titel?

Nach aktuellem Stand wird das Baby weder eine königliche Hoheit noch ein Prinz beziehungsweise eine Prinzessin werden. Dies geht auf eine Entscheidung von König George V. im Jahr 1917 zurück, nach der der Kreis der Titelträger und damit hochrangiger Royals begrenzt werden soll. Auch einen Adelstitel (Herzog/ Graf/ Baron et cetera) wird das Baby nicht erhalten, da sein Vater Jack keinen solchen Rang innehat. Die Queen könnte dies ändern und Jack in den Adelsstand erheben, doch das scheint sehr unwahrscheinlich.

Im Gespräch mit Katie Nicholl, Hofberichterstatterin von "Vanity Fair", sagte ein Insider zudem: "Eugenie weiß, dass ein Titel sowohl ein Fluch als auch ein Segen sein kann, und sie und Jack möchten, dass ihr Kind ein normales Leben führt und arbeitet, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen."

Wo wird das Baby leben?

Eugenie und Jack wohnen aktuell im Ivy Cottage auf dem Grund des Kensington Palastes. Viel ist über das Gebäude nicht bekannt. Laut britischen Medien soll es zu den kleineren Einheiten des Palastes gehören und über drei Schlafzimmer verfügen. Platz für ein Kinderzimmer ist demnach vorhanden. Vielleicht zieht es Eugenie und Jack nach der Geburt ihres Kindes zunächst nach Windsor, in die Royal Lodge. Dort leben Prinz Andrew und Sarah Ferguson. Damit würde das junge Paar dem Beispiel von Kate und William folgen, die nach der Ankunft von Prinz George im Juli 2013 für einige Wochen zu Kates Eltern nach Berkshire gezogen waren.

Wie wird das Baby aufwachsen?

Da das Baby weder royale Titel tragen noch auf einem der vorderen Plätzen der Thronfolge stehen wird, wird es im Lauf seines Lebens keine Pflichten für das Königshaus wahrnehmen müssen und, ebenso wie Archie Mountbatten-Windsor, frei über sein Leben entscheiden dürfen. Es ist aus diesen Gründen zu erwarten, dass das Kind von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank selten in der Öffentlichkeit zu sehen sein wird. Denkbar wäre die Veröffentlichung von Fotos zu besonderen, familiären Anlässen sowie ein Erscheinen bei Trooping The Colour, der jährlich stattfindenden Geburtstagsparade zu Ehren des amtierenden Monarchen, oder dem Weihnachtsgottesdienst in Sandringham.

Verwendete Quelle:eigene Recherche