Prinzessin Charlotte lässt sich nicht vom Thron schubsen und schreibt damit royale Geschichte

Der 23. April mag der große Tag ihres neuen, kleinen Bruders sein, aber auch Prinzessin Charlotte hat etwas zu feiern.

Denn das zweite Kind von Prinz William und Herzogin Kate schreibt als erste britische royale Prinzessin im zarten Alter von nur zwei Jahren Geschichte, da sie durch die Geburt ihres jüngeren Bruders ihren Platz in der Thronfolge nicht verliert.

Prinzessin Charlotte wird ihren Platz in der Thronfolge nicht verlieren. (Bild: Chris Jackson/Getty Images)

Der Tradition zufolge rückte ein weibliches Mitglied der königlichen Familie hinter ihre jüngeren Brüder, deshalb stehen Prinz Andrew und Prinz Edward und ihre jeweiligen Kinder höher in der Thronfolge als ihre ältere Schwester Prinzessin Anne.

Warten auf Kate: Frischgebackene Eltern landen unverhofft im Blitzlichtgewitter

Aber mit dem Succession to the Crown Act von 2013 haben männliche Royals, die am oder nach dem 28. Oktober 2011 geboren wurden, keinen Vorrang mehr vor ihren älteren Schwestern – eine Modernisierung, die schon einmal in die Praxis umgesetzt wurde, da zwei der jungen Enkelsöhne des Herzogs von Gloucester hinter ihren großen Schwestern stehen.

Prinz William und Prinz George stehen auf Platz zwei und drei der Thronfolge. (Bild: Chris Jackson/Getty Images)

Charlotte ist jedoch die erste Prinzessin, bei der die neue Regelung in Kraft tritt. Sie bleibt auf Platz vier der Thronfolge, nach ihrem Großvater Prinz Charles, ihrem Vater Prinz William und ihrem älteren Bruder Prinz George. Der neue Familienzuwachs, der am Montagmorgen im St. Mary’s Krankenhaus in London geboren wurde, wird der Fünfte in der Reihe sein und bringt damit Prinz Harry einen Platz weiter nach unten.

Die besten Tweets zum Royal Baby

Wird die Kleine – die im Mai drei Jahre alt wird – jemals Kömigin werden? Nun… mit 69 ist Prinz Charles der älteste und dienstälteste Thronfolger in der Geschichte der Royals. Wenn ihre Nachfolger es Queen Elizabeth II. mit ihren rekordverdächtigen 66 Jahren Regentschaft gleich tun oder wenn Prinz George Kinder bekommt, dann ist ihre Chance auf den Thron ziemlich gering.

Trotzdem sollte man nie die Wichtigkeit unterschätzen, seinem kleinen Bruder etwas vorauszuhaben – oder einfach nur die gute alte Girl Power.


WER REGIERT DIE WELT?!

Prinzessin Charlotte.


Ahhh, die braune Tür des #LindoWing… #Kate & Will wissen nicht, ob das #Royalbaby ein Junge oder ein Mädchen ist, aber wenn es ein Junge ist (mein Tipp), dann wird er Geschichte schreiben, weil er #PrinzessinCharlotte nicht in der Thronfolge überholt. Sie wird auf Platz vier stehen, das Baby auf Platz fünf. #girlpower


DAS ROYALE BABY WURDE GEBOREN.

Es ist wirklich aufregend, denn es ist das erste Mal, das Prinzessin Charlotte in der Thronfolge nicht verdrängt wird, nur weil sie ein Mädchen ist und das neue Baby ein Junge ist!! Gratulation an die royale Familie, die damit vielleicht sieben Jahre vorwärts geht.

Erin Donnelly

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!