Prinz William verrät: Sohn George ist "fasziniert" von Computerspielen

·Lesedauer: 1 Min.
Prinz William verrät: Sohn George ist "fasziniert" von Computerspielen

Wie die meisten Kinder begeistert sich auch der zukünftige britische Thronfolger Prinz George (8) für Computerspiele. Das hat sein Vater Prinz William (39) nun bei einem Auftritt in London verraten. Der kleine Royal sei geradezu "fasziniert".

Beim Besuch des BAFTA-Hauptquartiers kam William mit mehreren Stipendiaten ins Gespräch, darunter einem Spieleentwickler. Der Royal erklärte, dass der Fokus in der Erziehung seiner drei Kinder mit Herzogin Kate (40) derzeit darauf liege, ihre Bildschirmzeit zu regulieren. "Wir müssen vorsichtiger damit sein", so Prinz William, der bei dem Treffen das Spiel "Net Carbon" austestete. "Sie lieben Computerspiele definitiv, sie sind fasziniert davon."

Besonders beim achtjährigen George wachse das Interesse mehr und mehr. "Die anderen beiden sind noch etwas zu jung, aber sie lieben Filme", so William über Prinzessin Charlotte (6) und Prinz Louis (3). Er selbst schätze Computerspiele und Filme ebenso, erklärt William, der seit 2010 Präsident der britischen Filmakademie BAFTA ist. Es sei wichtig, Interesse für "alles, das kreativ ist" auch in der neuen Generation zu wecken.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.