Prinz William: Prinz William kommen in einem neuen Interview die Tränen

·Lesedauer: 3 Min.

Prinz William hat sich im Gegensatz zu seinem Bruder Harry mit emotionalen Interviews bisher zurückgehalten. Doch im Gespräch für eine neue Podcastfolge zeigt sich der Thronfolger von seiner höchst privaten Seite.

Prinz William
Prinz William
© Jane Barlow - WPA Pool

Für den Apple-Podcast "Time to Walk" ließ sich Prinz William, 39, bei einem Spaziergang auf dem Gelände von Sandringham, dem Anwesen der britischen Königsfamilie in Norfolk, interviewen. Das Gespräch mit ihm wird am Montag, 6. Dezember 2021, veröffentlicht.

Prinz William: "Das fühlte sich wie ein echter Familienmoment an"

Dabei verrät der Thronfolger auch einen Song aus seiner Jugend, der für ihn persönlich eine ganz besondere Bedeutung hat. "Einer der Songs, an den ich mich sehr gut erinnere [...] und den ich auch heute noch heimlich genieße, ist Tina Turners, 82, 'The Best'", erzählt Prinz William. "Auf dem Rücksitz sitzend und singend fühlte es sich wie ein echter Familienmoment an."

So kommt Prinz William auf seine verstorbene Mutter, Prinzessin Diana, †36, zu sprechen: "Als Harry und ich im Internat waren, hat meine Mutter alle möglichen Lieder gespielt, um uns die Angst vor der Rückfahrt zu vertreiben. Meine Mutter sang während der Fahrt lauthals mit, und wir holten sogar die Polizisten ins Auto, die gelegentlich auch mitsangen." Während dieser Erzählung sollen William die Tränen gekommen sein, berichten diverse britische Medien, die den Podcast bereits gehört haben.

"Man sang und hörte Musik bis zum Schultor, wenn man abgesetzt wurde, und da wurde einem klar, dass man wirklich wieder zur Schule ging. Wenn ich mir den Song jetzt anhöre, erinnert er mich an diese Autofahrten und weckt viele Erinnerungen an meine Mutter", so der 39-Jährige.

Diesen Song liebt Prinzessin Charlotte

Weiter verrät Prinz William, dass seine Tochter, Prinzessin Charlotte, 6, den Hit "Waka Waka" von Shakira, 44, am liebsten höre. "Eines der Lieder, das die Kinder im Moment lieben, ist Waka Waka von Shakira. Da gibt es eine Menge Hüftbewegungen und eine viele Verkleidungen", so William. "Besonders Charlotte rennt in der Küche herum, in ihren Kleidern und Ballettsachen. Sie dreht völlig durch und Louis folgt ihr und versucht, das Gleiche zu tun."

Die englische Lovestory Prinz William + Kate Middleton (24028)

Er sei "erstaunt", wie sehr seine drei Kinder die Liebe der Familie zur Musik geerbt hätten. "Meistens gibt es morgens einen heftigen Streit zwischen Charlotte und George darüber, welches Lied am Morgen gespielt wird", plaudert der Ehemann von Herzogin Catherine, 39, ungewohnt offen aus. Doch um die Ordnung im Hause Cambridge aufrechtzuerhalten, müssten sich die beiden ältesten Kinder bei der Musikauswahl jeden Morgen abwechseln.

Wenn es nach ihm ginge, würde allerdings immer ein besonderer Song durch die Boxen schallen. "Es gibt nichts Besseres, als an einem Montagmorgen, wenn man nach dem Wochenende noch etwas müde ist und versucht, sich wieder in den Alltag zu stürzen, AC/DC - Thunderstruck zu hören", findet Prinz William. "Es weckt einen absolut auf, versetzt einen in die bestmögliche Stimmung für die Woche, und man hat das Gefühl, dass man es mit allem und jedem aufnehmen kann."

Verwendete Quellen: thetimes.co.uk, itv.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.