Prinz William und Herzogin Kate besuchen Rettungswache in London

(ili/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Prinz William und Herzogin Kate besuchten am Donnerstag eine Rettungswache in London. (Bild: imago images/i Images)
Prinz William und Herzogin Kate besuchten am Donnerstag eine Rettungswache in London. (Bild: imago images/i Images)

Prinz William (38) und Herzogin Kate (39) besuchten am Donnerstag die Newham Ambulance Station im Osten Londons, um zu erfahren, wie es den Rettungskräften während der Pandemie mental geht. Das royale Ehepaar wollte wissen, wie Sanitäter und Krankenwagenpersonal mit dem Druck durch Corona umgehen und welche Auswirkungen es hatte, sich von ihrer Familie isolieren zu müssen.

Wie "Daily Mail" weiter meldet, trafen der Herzog und die Herzogin von Cambridge dabei auch Rettungssanitäterin Shani Smith, die im vergangenen Jahr einen der speziellen Teewägen für das Rettungspersonal und die Sanitäter mitbetreut hatte. Von ihr wollten sie wissen, wie sie ihre Weiterbildung im Bereich der psychischen Gesundheit genutzt hat, um ihre Kollegen unterstützen zu können.

Die psychische Gesundheit des medizinischen Personals liegt Prinz William und Herzogin Kates am Herzen. Im vergangenen Jahr haben sie zusammen mit der Royal Foundation daran gearbeitet, diejenigen zu unterstützen, die an vorderster Front gegen die Pandemie ankämpfen.