Prinz Philip vererbte seiner Enkelin ein Gemälde

·Lesedauer: 1 Min.
Prinzessin Eugenie, Jack Brooksbank credit:Bang Showbiz
Prinzessin Eugenie, Jack Brooksbank credit:Bang Showbiz

Prinz Philip hat Prinzessin Eugenie und ihrem Mann Jack Brooksbank eines seiner Gemälde zur Hochzeit geschenkt.

Die 31-Jährige verriet, dass ihr verstorbener Großvater, der am 9. April im Alter von 99 Jahren verstorben ist, dem Paar ein Blumenbild zur Hochzeit 2018 geschenkt hat, das nun stolz in ihrem Londoner Haus hängt. In der BBC One-Dokumentation ‘Prince Philip: The Royal Family Remembers’ erzählte Eugenie: "Es war so schön, es steht jetzt in meinem Haus in London und ich bin so stolz darauf."

Das Paar hat sich im Oktober 2018 in der St. George's Chapel in Windsor das Ja-Wort gegeben. Und sie ehrten den Herzog von Edinburgh, indem sie ihrem Sohn, August Philip Hawke, seinen zweiten Vornamen gaben.

Die Prinzessin teilte zuvor besondere Erinnerungen an ihren "liebsten Opa", als sie die traurige Nachricht von seinem Tod erhielt. Sie erinnerte sich via Instagram daran, wie er "den Tag rettete", als ihre Kochversuche schief gingen und erinnerte sich an sein "spektakuläres" Leben und seinen großartigen Sinn für Humor.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.