Prinz Philip (†99): Seine letzten Wünsche an Prinz Charles

Sabrina Page
·Lesedauer: 2 Min.

Prinz Charles trauert um seinen Vater. Am Freitag verstarb Prinz Philip im Alter von 99 Jahren auf Schloss Windsor im Beisein von Queen Elizabeth und seines Sohnes. Bevor er seine letzte Reise antrat, soll er seinem Erstgeborenen einige wichtige Worte mitgegeben haben.

Prinz Philip und Prinz Charles
Prinz Philip und Prinz Charles

Einen Tag nach dem Tod des Herzogs von Edinburgh, †99, richtete Prinz Charles, 72, erste Worte an die Presse. In einer ungewohnt emotionalen Ansprache am Samstag, 10. April 2021, erklärte er unter anderem, sein "lieber Papa" sei ein "ganz besonderer Mensch gewesen". Die Beziehung von Vater und Sohn war in den letzten Jahren, vor allem aber in den vergangenen Monaten stärker geworden. So soll Prinz Philip bei seinem Krankenhausaufenthalt nach seiner Herzoperation wenige Wochen vor seinem Tod ein ernstes Gespräch mit seinem Ältesten geführt haben. Aufgrund der Coronabeschränkungen war er das einzige Familienmitglied, das den Herzog dort besuchen durfte. 

Prinz Philip äußerte drei Wünsche

Drei Dinge sollen ihm dabei zu erwähnen wichtig gewesen sein, meint Robert Jobson, der die Biografie "Prince Philip's Century: The Extraordinary Life of the Duke of Edinburgh" über das Leben des Herzogs verfasst hat. "In einem emotionalen Gespräch an seinem Bett hat der Herzog Prinz Charles dazu angehalten, sich um die Queen zu kümmern, wenn er nicht mehr da ist", schreibt der Royal-Experte in einer Kolumne für die britische "Daily Mail on Sunday". Außerdem habe er ihm geraten, die Königsfamilie durch die kommenden Jahre zu leiten. 

Termin fix: Trauerfeier für Prinz Philip am 17. April auf Schloss Windsor

Sein dritter Wunsch sollte ihm schon bald erfüllt werden. "In vollem Bewusstsein, dass er sich nach mehreren Wochen im Krankenhaus vermutlich nicht erholen würde, äußerte der 99-Jährige den Wunsch, endlich nach Hause zu gehen", zitiert Jobson einen Insider aus dem Palast. Er habe in seinem eigenen Bett hinter den Mauern von Windsor Castle sterben wollen. 

Der Herzog starb im Beisein von Queen Elizabeth und Prinz Charles

Drei Wochen später sah man den Duke das König-Edward-VII.-Krankenhaus in London verlassen. Am Freitag, 9. April 2021, fand Prinz Philip seine letzte Ruhe genau dort, wo er sein wollte: auf Schloss Windsor, umgeben von Queen Elizabeth, 94, und Sohn Charles. 

Verwendete Quelle: dailymail.co.uk

VIDEO: Trauerfeier für Prinz Philip mit Enkel Harry - aber ohne Premierminister