Prinz Harry: Er zeigt sich zum ersten Mal nach der Geburt von Tochter Lilibet

·Lesedauer: 1 Min.

Am 4. Juni 2021 ist Prinz Harry zum zweiten Mal Vater geworden: Seine Tochter Lilibet Diana Mountbatten-Windsor hat in Kalifornien das Licht der Welt erblickt. Danach hat man den stolzen Papa nicht in der Öffentlichkeit gesehen – bis jetzt!

Prinz Harry
Prinz Harry

"Es wird Zeit, dass wir die Nachricht verbreiten", sagt Prinz Harry, 36, geheimnisvoll und fügt hinzu: "Etwas Großes kommt nach Deutschland!" Was er damit meint: Die Invictus Games finden im September 2023 in Düsseldorf statt! Eine Nachricht, die vor allem Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, 58, freut – auch sie ist in der Videobotschaft von Harry zu sehen.

Prinz Harry sieht ganz schön müde aus

Ob Prinz Harry den kurzen Clip in den ersten Tagen mit Baby Lili zu Hause aufgenommen hat, ist ungewiss. Fest steht allerdings: Der Prinz sieht müde aus, trägt ein lässiges, schwarzes T-Shirt und hat seine Haare für den Auftritt nicht extra gestylt. Gut möglich also, dass der 36-Jährige das Video in einem ruhigen Moment – etwa, wenn seine Neugeborene gerade ein Nickerchen hält – gefilmt hat. Schließlich befinden sich Harry und Herzogin Meghan, 39, aktuell in ihrer fünfmonatigen Elternpause. An Arbeit wollen sie in den ersten aufregenden Wochen als vierköpfige Familie also eigentlich nicht denken. Doch für sein Herzensprojekt, die Invictus Games, macht Prinz Harry sicherlich gerne eine Ausnahme.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Nun bleibt zu hoffen, dass Prinz Harry 2023 von Ehefrau Meghan und den beiden Kindern nach Deutschland begleitet wird. Schließlich könnten sie auf diesem Wege auch den Verwandten in Großbritannien einen Besuch abstatten ...

Verwendete Quelle: instagram.com