Prinz Harry „verblüffte“ Freunde und Ex-Partnerinnen mit Anfragen zur 'Spare'-Autobiografie

Prinz Harry credit:Bang Showbiz
Prinz Harry credit:Bang Showbiz

Prinz Harry soll seine Freunde und ehemaligen Partnerinnen „verblüfft“ haben, indem er sie darum bat, etwas zu seinen bevorstehenden Memoiren beizutragen.

Der Herzog von Sussex bat seine Freunde und einige seiner ehemaligen Freundinnen darum, mit seinem Ghostwriter JR Moehringer über seine Erziehung, sein Leben und seine Beziehungen für seine 'Spare'-Autobiografie zu sprechen, wobei viele die Anfragen jedoch abgelehnt haben sollen.

Es wurde darüber berichtet, dass Harry, der mit seiner Ehefrau Meghan, der Herzogin von Sussex, die Kinder Archie (3) und Lili (16 Monate) großzieht, wegen seiner Memoiren im Sommer mit einigen seiner ehemaligen Partnerinnen in Kontakt trat, obwohl unbekannt ist, um welche es sich dabei handelt. Ein Insider enthüllte gegenüber 'The Sun': „Harry hat sich bei ihnen gemeldet. Seine Freunde und ehemaligen Freundinnen waren höflich und meinten, dass sie darüber nachdenken würden, aber letztendlich haben die meisten nein dazu gesagt.“ Die Veröffentlichung von 'Spare' war ursprünglich für dieses Jahr geplant, wobei jedoch vor ein paar Tagen bekanntgegeben wurde, dass das Buch am 10. Januar erscheinen wird.