Prinz Harry und Meghan Markle sind verlobt: So könnte ihre Hochzeit aussehen

In einem TV-Interview erzählten Harry und Meghan von ihrer Verlobung. Und wie wird die Hochzeit aussehen? (Bild: AP Photo)

Vor gut einem Jahr gab der Kensington Palast die Beziehung von Prinz Harry und der Schauspielerin Meghan Markle bekannt. Jetzt haben sich die beiden verlobt und werden nach Angaben des Palasts im Frühjahr 2018 vor den Traualtar treten. Während die beiden noch damit beschäftigt sind, Pressetermine wahrzunehmen, auf Fotoshootings zu erscheinen und Interviews zu geben, spekulieren Insider bereits jetzt, wie wohl die Hochzeit des Paares aussehen wird.

Da Harry nach der Geburt des dritten Kindes von Prinz William und Herzogin Kate der Sechste in der Thronfolge sein wird, dürfte seine Hochzeit sicherlich nicht annähernd so pompös werden wie die seines Bruders. Demnach glauben Insider, dass Harry nicht den gleichen Ort wie William oder die Queen wählen wird. Statt der Westminster Abbey wäre ein kleinerer Ort wie beispielsweise die St.-Georgs-Kapelle des Windsor Castle oder sogar die St.-Pauls-Kathedrale in London denkbar.

Die St.-Pauls-Kathedrale in London – es wäre denkbar, dass Meghan und Harry sich hier das Ja-Wort geben. (Bild: AP Photo)

Was das Kleid von Meghan angeht, gab die Schauspielerin der „Glamour“ tatsächlich vor einigen Jahren ein Interview, als ihre Serienfigur Rachel Zane in „Suits“ heiratete. Darin beschrieb sie ihr Traumkleid so: „Ich persönlich bevorzuge Hochzeitskleider, die skurril oder subtil romantisch sind. Ich werde immer ein Fan von Elie Saab sein. Auch J. Mendel ist spektakulär, vor allem was seine strukturelleren Konstruktionen betrifft.“

Die Schauspielerin ist zudem ein großer Fan des Londoner Designers Erdem. Von ihm ist auch das wunderschöne Blumenkleid, dass Meghan zur Hochzeit von Harrys bestem Freund auf Jamaika trug. Es gibt aber auch Gerüchte, dass Harry es schön finden würde, wenn seine Freundin Victoria Beckham das Hochzeitskleid seiner zukünftigen Ehefrau entwerfen würde.

In der Serie „Suits“ sah man Meghan bereits im Hochzeitskleid. In einem Interview verriet sie, wie ihr Kleid bei ihrer eigenen Hochzeit aussehen könnte. (Bild: ddp Images)

Und dann wäre da noch die Hochzeitsreise. Auf ihrem mittlerweile geschlossenen Lifestyleblog „The Tig“ schrieb Meghan über ihre Liebe zu Paris sowie allgemein sonnige, malerische Orte und romantisches Interieur. Und wo lässt es sich besser flittern, als in der Stadt der Liebe. Wenn Harry entscheiden dürfte, wäre es vielleicht Botswana, einer seiner Lieblingsorte. Im Gegensatz zu Paris wären die Flitterwochen dort aber wahrscheinlich eher abenteuerlich als romantisch.

Mit Sicherheit werden Meghan und Harry uns noch ein paar Mal überraschen, wenn es um ihre Hochzeit geht. Und wir sind schon gespannt, was sich das Paar für diesen besonderen Tag ausgedacht hat.

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Im Video: So hat Prinz Harry seiner Meghan den Antrag gemacht