Prinz Harry: Tochter Lilibet hat ihre ersten Schritte gemacht

·Lesedauer: 1 Min.
Herzogin Meghan und Prinz Harry haben im Mai 2018 geheiratet. (Bild: 2019 Mr Pics/Shutterstock.com)
Herzogin Meghan und Prinz Harry haben im Mai 2018 geheiratet. (Bild: 2019 Mr Pics/Shutterstock.com)

Prinz Harry (37) hat in einem Interview einen großen Meilenstein im Leben von Tochter Lilibet (10 Monate) mit der Öffentlichkeit geteilt. "Ihr aktuell größtes Ziel ist, mit ihrem Bruder Schritt zu halten - ihren ersten Schritt hat sie erst vor ein paar Tagen gemacht!", erzählte er dem US-Magazin "People" und betitelte sich selbst als "stolzer Papa".

Prinz Harry engagiert sich für seine Kinder

Vor Kurzem hat Prinz Harry erklärt, dass er "die Welt zu einem besseren Ort" für seine Kinder machen will. Das sagte er Medienberichten zufolge bei den Invictus Games in Den Haag. Die Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten besuchte der Herzog von Sussex, Gründer und Schirmherr des Events, mit seiner Ehefrau Herzogin Meghan (40). Er könne es kaum abwarten, dass seine Kinder ihn zu dem Event begleiten könnten, sagte der 37-Jährige nun im "People"-Interview.

Seinem Sohn habe er "ein Video von Rollstuhlbasketball und Rugby von den Invictus Games in Sydney gezeigt, und er war absolut begeistert". Prinz Harry und Herzogin Meghan haben eine besondere Verbindung zu dem Event. Das Paar trat 2017 bei den Toronto Games zum ersten Mal gemeinsam öffentlich auf. Diese unglaublichen Momente bei der Veranstaltung wollte er "schon immer mit jemanden Besonderen teilen", erklärte der 37-Jährige, und "Meg an meiner Seite zu haben, bedeutet alles für mich".

Herzogin Meghan zog 2020 mit Prinz Harry zurück in ihre Heimat nach Kalifornien. Zuvor waren die beiden als hochrangige Mitglieder der britischen Königsfamilie zurückgetreten. Im Mai 2018 hatten die ehemalige Schauspielerin und der Enkel von Queen Elizabeth II. (95) in England geheiratet. Ein Jahr darauf kam Sohn Archie zur Welt. Lilibet folgte im Juni 2021.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.