Prinz Harry + Herzogin Meghan: Neuauflage von "Finding Freedom" birgt exklusive Enthüllungen

·Lesedauer: 2 Min.

Knapp ein Jahr ist es her, dass das Enthüllungsbuch über Herzogin Meghan und Prinz Harry erstmals über die Ladentheke ging. Nun erscheint eine aktualisierte Version, in der die neusten Geschehnisse aus dem Leben der Sussexes aufgegriffen werden.

Prinz Harry und Herzogin Meghan
Prinz Harry und Herzogin Meghan

Am 11. August 2020 erschien das Enthüllungsbuch "Finding Freedom – Harry and Meghan and the Making of a Modern Royal Family", das den Rücktritt von Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, als Senior Royals und dessen Hintergründe thematisierte. Nun haben die Herausgeber:innen eine erneute Auflage angekündigt. Diese wird am 31. August 2021 erscheinen und einen neuen Epilog enthalten.

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Diese Geheimnisse sollen gelüftet werden

Offenbar werden die Autor:innen Omid Scobie und Carolyn Durand darin neue Details aus dem Leben der Royals enthüllen, die bisher unter Verschluss geblieben sind. Wie die Journalistin Lizzie Robinson auf ihrem Twitter-Account erklärt, beinhaltet der Epilog der Neuauflage unter anderem Informationen darüber, wie schwer der Tod von Prinz Philip, †99, Prinz Harry und Herzogin Meghan wirklich getroffen hat.

Auch sollen die Autor:innen in Erfahrung gebracht habe, was hinter den Kulissen des exklusiven Oprah-Interviews geschah. Zum Zeitpunkt des Gespräches mit der Talkshow-Legende war Meghan mit ihrem zweiten Kind schwanger. Lilibet Diana wurde am 4. Juli 2021 geboren. Auch sie soll Teil des neuen Nachwortes sein. So soll aufgedeckt werden, wie Herzogin Meghan das Trauma ihrer Fehlgeburt bis zu Lilis Geburt überwunden hat.

Die Neuauflage soll Aufschluss über den Umzug der Royals geben

Eine weitere, unbeantwortete Frage, die seit dem "Megxit" stark diskutiert wird: Weshalb haben sich Harry und Meghan ausgerechnet für einen Umzug nach Kalifornien entschieden? Steckt ein geheimer Plan hinter diesem Schritt oder wollte die einstige Schauspielerin lediglich zurück in ihre Heimat? Auch das sollen Leser:innen in wenigen Wochen nachlesen können.

Zwei weitere Punkte sollen die Zukunft der "Archewell"-Stiftung sowie "die ständigen Herausforderungen, denen sich das Paar in Bezug auf die Privatsphäre und die britische Presse stellen muss", sein.

Verwendete Quellen: twitter.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.