Prinz Harry: Für den Junggesellenabschied nach Australien?

Prinz Harry: Für den Junggesellenabschied nach Australien?

Nach der Verlobung von Prinz Harry und Meghan Markle hofft Australien im kommenden Jahr auf royale Gäste: Steven Ciobo, seines Zeichens Tourismusminister, rührt derzeit mächtig die Werbetrommel für sein Land und lädt das Traumpaar für den Junggesellenabschied und die Flitterwochen nach Down Under ein.

Bevor Prinz Harry Meghan Markle 2018 heiratet, darf eine standesgemäße Bachelor-Party natürlich nicht fehlen. Der australische Minister Steven Ciobo hat diesbezüglich auch schon einige Ideen und sendet dem britischen Royal nicht nur seine Glückwünsche zur Verlobung, sondern auch eine Liste mit Vorschlägen für den Junggesellenabschied von Prinz Harry.

So schlägt Ciobo unter anderem eine Kneipentour im australischen Outback vor. Auch Schwimmen mit Walhaien oder ein Flug mit einem Jetpack an der Goldküste, und zwar ganz im Stile des britischen Geheimagenten James Bond, stehen auf seiner Ideenliste.

Diese Hochzeitsregeln müssen Prinz Harry und Meghan Markle unbedingt befolgen

Doch damit nicht genug: Der australische Politiker setzt noch eins drauf und unterbreitet Prinz Harry und seiner Verlobten Meghan Markle gleich ein paar romantische Orte für eine perfekte Hochzeitsreise. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Aufenthalt am Fuße des Ayers Rock oder aber ein Luxus-Honeymoon im Lizard-Island-Resort am Great Barrier Reef?

"Australien wäre geehrt, Prinz Harry und Meghan Markle willkommen zu heißen, um Teile ihre Hochzeit zu feiern", heißt es in einer Pressemitteilung von Steven Ciobo zu guter Letzt. Ob die beiden Turteltäubchen diese Einladung wohl annehmen?

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Im Video: So hielt Prinz Harry um die Hand seiner Meghan an