Prinz Harry: Für den Junggesellenabschied nach Australien?

redaktion@spot-on-news.de (wue/spot)
Der australische Tourismusminister Steven Ciobo hat Prinz Harry und Meghan Markle für einen Junggesellenabschied und ihre Hochzeitsreise nach Down Under eingeladen.

Der australische Tourismusminister Steven Ciobo hat Prinz Harry und Meghan Markle für einen Junggesellenabschied und ihre Hochzeitsreise nach Down Under eingeladen.

So manches Unternehmen sollte sich die forsch-witzige Weise, wie der australische Tourismusminister Steven Ciobo (43) Werbung für sein Land macht, vielleicht zum Vorbild nehmen. Ciobo nahm die Verlobung von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36, "Suits") einfach zum Anlass, um das Pärchen zum Feiern einzuladen. Denn Down Under habe laut Ciobo die perfekten Plätze und Möglichkeiten für einen Junggesellenabschied und eine Hochzeitsreise zu bieten.

Honeymoon am Ayers Rock

In einer Pressemitteilung bestätigt der Minister, dass er den beiden gratuliert und zusammen mit "Tourism Australia" zudem einige Vorschläge unterbreitet habe. Laut der britischen "BBC" zählen dazu ein Jetpack-Abenteuer im Stil von James Bond oder auch eine Kneipentour mit Helikopter für den Junggesellenabschied. Für die "perfekte Hochzeitsreise" würden sich dem Vorschlag zufolge eine Luxus-Lodge nahe dem Ayers Rock oder dem Great Barrier Reef anbieten.

Prinz Harry und Meghan Markle planen, sich im kommenden Mai in der St.-Georg's-Kapelle auf Schloss Windsor das Jawort zu geben. Anfang der Woche hatten sie ihre Verlobung öffentlich gemacht und kurz darauf gemeinsam ein großes Interview gegeben. Darin hatte die Schauspielerin auch verraten, dass der Prinz ihr den Antrag an einem ganz gewöhnlichen Abend beim gemeinsamen Kochen im Kensington Palace gemacht habe. Trotzdem sei die Verlobung "süß" und "sehr romantisch" gewesen, wie Markle schwärmte.

Foto(s): Albin Hillert / Shutterstock.com

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Im Video: Mit dieser merkwürdigen Pose überraschte Prinz Harry die Fotografen