Prinz George hat seinen ersten Schultag – aber wo war Mama Kate?

Ausgerechnet an seinem ersten Schultag musste Prinz George auf seine Mama Kate verzichten.

Welch ein Meilenstein: Prinz George hat heute seinen ersten Schultag. Am Morgen wurde er von Papa William zur exklusiven Privatschule begleitet – doch von Herzogin Kate fehlte jede Spur.

Für Prinz George beginnt jetzt der Ernst des Lebens. Der Vierjährige wurde heute nämlich eingeschult und von seinem stolzen Papa William an der “Thomas’s Battersea Day School” im Südwesten von London abgeliefert. Auf Fotos, die der Kensington Palast bei Twitter veröffentlichte, ist zu sehen, dass der kleine Prinz Direktorin Helen Haslem zur Begrüßung die Hand gab und dann von ihr und Papa William in die Schule geführt wurde. Doch wo war Mama Kate?

Obwohl die exklusive Privatschule nur etwa 25 Minuten vom Zuhause der Royals entfernt liegt, verpasste die Herzogin von Cambridge diesen wichtigen Tag, weil sie immer noch von Schwangerschaftsübelkeit geplagt wird. Ein Palastsprecher teilte laut “Daily Mail” am Donnerstagmorgen mit: „Leider geht es der Herzogin immer noch schlecht, weshalb sie Prinz George an seinem ersten Schultag nicht begleiten wird.“ Vor wenigen Tagen war bekanntgegeben worden, dass Kate mit Kind Nummer drei schwanger ist.

Im Video: So wirkt sich Kates Schwangerschaft auf die Thronfolge aus

Bild: AFP