Prinz Frederik und Co.: Ihre royale Reise könnte die Dänen mächtig verärgern

·Lesedauer: 4 Min.

News über die Royals im GALA-Ticker: Dänische Royals besuchen EM-Halbfinale. Bahnt sich Ärger an? +++ Prinzessin Mette-Marit und Prinz Haakon gedenken der Opfer von Utøya +++ Prinz Sverre Magnus bereitet sich auf seine berufliche Zukunft vor.

Prinz Frederik, Prinz Christian und Prinzessin Mary von Dänemark
Prinz Frederik, Prinz Christian und Prinzessin Mary von Dänemark

News über die Royals im GALA-Ticker

7. Juli 2021

Problematisch? Dänische Royals besuchen EM-Halbfinale

Heute spielt die dänische Nationalmannschaft im Halbfinale der Europameisterschaft gegen England. Um ihre Elf zu unterstützen, reisen Prinz Frederik, 53, und Prinzessin Mary, 49, mit ihrem Sohn Prinz Christian, 15, nach London. Vielen Dänen dürfte das allerdings so gar nicht passen, denn: Aufgrund der Corona-Bestimmungen dürfen dem Spiel eigentlich nur Dänen beiwohnen, die in England leben oder einen bestimmten VIP-Status haben, wie etwa die dänische Kultusministerin Joy Mogensen, 40.

In einem Statement des dänischen Fußballbundes DBU hieß es: "Der DBU hat die Kronprinzenfamilie dazu eingeladen, das Spiel der Mannschaft gegen England in Wembley anzuschauen. Das Kronprinzenpaar und Prinz Christian haben angenommen, und sie freuen sich darauf, die dänische Mannschaft zu unterstützen".

Zwischen Dänemark und Down Und... Prinzessin Mary + Prinz Freder... (3273)

Auf Nachfrage der dänischen Boulevardzeitung "Ekstra Bladet", ob der Hof es verstehe, dass manche Dänen die Teilnahme des Prinzenpaares kritisch sehen, erwiderte dieser knapp: "Es ist selbstverständlich, dass die Königsfamilie Dänemark repräsentiert". Derweil urlauben Frederik, Mary und ihre Familie in Frankreich. Von dort aus werden sie am 7. Juli nach London reisen.

6. Juli 2021

Prinzessin Mette-Marit steht ein kräftezehrender Tag bevor

Prinzessin Mette-Marit, 47, und ihr Mann Prinz Haakon, 47, machen derzeit Sommerferien. Doch die Auszeit von ihren royalen Pflichten dürfte überschattet sein. In wenigen Tagen muss die norwegische Kronprinzenfamilie mehrere Termine an einem Tag wahrnehmen, der besonders Mette-Marit schwerfallen wird: Es ist der zehnte Jahrestag des Attentates auf der Insel Utøya.

Am 22. Juli 2011 tötete der Rechtsextremist Anders Behring Breivik 77 Menschen auf der Insel – darunter auch den Stiefbruder von Mette-Marit, Trond Berntsen. Er wurde nur 51 Jahre alt. Im Regierungsviertel der Osloer Innenstadt mussten acht Menschen ihr Leben lassen.

Die norwegischen Royals werden zu Ehren der Verstorbenen am 10. Jahrestag an einer Gedenkfeier im Regierungsviertel teilnehmen. König Harald, 84, und Königin Sonja, 84, besuchen am Vormittag einen Gedenkgottesdienst, während die Kronprinzessin und der Kronprinz am Mittag einem Gottesdienst beiwohnen werden. Doch der schwierigste Teil des Tages wird für die 47-Jährige wohl der Besuch des Ortes, an dem ihr Stiefbruder starb. Prinz Haakon wird auf Utøya eine Rede halten. Dort steht Prinzessin Ingrid Alexandra, 17, ihren Eltern bei. Am Abend wird die gesamte norwegische Königsfamilie zur nationalen Gedenkstunde erwartet. Fünf im Patchwork-Glück Norwegens Kronprinzen (Norwegische Royals Prinz Haakon und Prinzessin Mette Marit) (4609)

5. Juli 2021

Prinz Sverre Magnus wechselt die Schule und wählt einen richtungsweisenden Schwerpunkt

Prinz Sverre Magnus, 15, ebnet den Weg für seine berufliche Orientierung. Der Sohn von Prinz Haakon, 47, und Prinzessin Mette-Marit, 47, hat sich nun offiziell für eine weiterführende Schule entschieden. Am 5. Juli 2021 gab der norwegische Königshof bekannt, dass er die Sekundarstufe der Elvebakken VGS (videregående skole, dt.: Weiterführende Schule, Anm. der Red.) besuchen wird.

Die Oberschule Elvebakken VGS, für die sich der Prinz entschieden hat, liegt im Stadtteil Grünerløkka im Nordosten Oslos und gilt mit rund 1.400 Schülern und 150 Lehrern als größte Oberschule der Stadt. Seit Herbst 2020 wird sie auch von Sverre Magnus' älterer Schwester Prinzessin Ingrid Alexandra, 17, besucht. Auch praktisch: Das Gebäude liegt in unmittelbarer Nähe zum Königlichen Schloss.

Das Studienangebot umfasst verschiedene Studienzweige mit der Möglichkeit zum Erwerb unterschiedlicher Lehr- und Berufsabschlüsse oder sogar einer Hochschulreife. Wie die offizielle Website des norwegischen Königshauses mitteilt, entschied Sverre Magnus sich für den Zweig der Informationstechnologie und Medienproduktion. Es scheint, der junge Prinz habe seine Berufung bereits gefunden.

Prinz Nikolai bestätigt Umzugspläne nach Paris

Bald ist er seinem Papa Prinz Joachim, 52, wieder nahe: Prinz Nikolai, 21, packt seine Sachen und zieht von Dänemark nach Frankreich. In Paris wird der Enkel von Königin Margrethe von Dänemark, 81, ein Teil seines Studiums an der Copenhagen Business School absolvieren. Das bestätigt der junge Royal nun gegenüber der dänischen Boulevardzeitung "BT". Bereits im Herbst geht es los. Laut einer Pressesprecherin seiner Mutter Alexandra von Frederiksborg, 57, wird er in Paris ein "Wirtschaftswahlfach im Zeitraum September 2021 bis Januar 2022" studieren.

Damit lebt er wieder in der Nähe seines Vaters Joachim, der im Herbst 2019 nach Paris zog. Die Modehauptstadt kennt der royale Nachwuchs sicherlich ganz gut: Nikolai lief schon für große Namen wie Burberry oder Dior als Model über den Laufsteg und zierte 2019 das Cover der ukrainischen "Vogue".

Prinz Nikolai als Model für "Dior Homme" auf der Pariser Fashion Week am 23. Juni 2018.
Prinz Nikolai als Model für "Dior Homme" auf der Pariser Fashion Week am 23. Juni 2018.

Royal-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quelle: Dana Press

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.