Prinz Ernst August: Sein Sohn hat geheiratet - ohne ihn

redaktion@spot-on-news.de (hom/spot)
Ernst August junior ist unter der Haube. Der Erbprinz von Hannover hat seiner Ekaterina im Neuen Rathaus von Hannover das Ja-Wort gegeben. Sein Vater ließ sich allerdings nicht blicken.

Welfenprinz Ernst August von Hannover junior (33) und Ekaterina Malysheva (31) sind nun ein Ehepaar. Am Donnerstag ging die Hochzeit im Standesamt von Hannover über die Bühne. Die Braut trug ein schlichtes, cremefarbenes Kleid mit Trompetenärmeln. Das schmucke Stück hat ihr die libanesische Desginerin Sandra Mansour (33) entworfen, mit der sie befreundet ist. Malysheva selbst ist ebenfalls Modedesignerin. Der Erbprinz von Hannover erschien in einem dunkelblauen Anzug, weißem Hemd und lila Krawatte im Neuen Rathaus.

Die Trauung, die von Oberbürgermeister Stefan Schostok (53) durchgeführt wurde, fand im engen Familienkreis statt. Unter den rund 30 anwesenden Gästen waren laut der "Hannoverschen Allgemeinen" die Mutter des Bräutigams, Chantal von Hannover, sowie Alexandra, die 17-jährige Tochter von Ernst August von Hannover (63) und Caroline von Monaco (60). Sie ist die Halbschwester des Welfenprinzen. Außerdem reisten aus Monaco seine Stiefgeschwister Andrea (33), Charlotte (30) und Pierre (29) Casiraghi an. Papa Prinz Ernst August von Hannover, mit dem sich der Bräutigam vor der Hochzeit überworfen hat, wurde hingegen nicht gesehen, wie es weiter heißt.

Als Trauzeugen dienten Christian Prinz von Hannover (32), der Bruder von Ernst August jr., sowie je ein Freund und eine Freundin des Brautpaares. Nach der Trauung ging es für das frisch vermählte Liebesglück und die Gäste zum Mittagessen ins Fürstenhaus nach Herrenhausen. Die kirchliche Trauung findet Samstagmittag in der Marktkirche statt.

Foto(s): imago/localpic