"Princess Charming" schockt sich mit Rauswurf selbst: "Ob es richtig war?"

·Lesedauer: 4 Min.
"Princess Charming" Irina kämpft bei der Halbfinal-Entscheidung mit den Tränen. (Bild: TVNOW)
"Princess Charming" Irina kämpft bei der Halbfinal-Entscheidung mit den Tränen. (Bild: TVNOW)

Halbfinale bei der TVNOW-Datingshow "Princess Charming": Übrig sind nur noch Bine, Lou, Miri und Elsa. Für wen wird sich Irina wohl am Ende entscheiden? Das weiß sie bisher selbst noch nicht, denn Gefühle hat sie für alle vier entwickelt ...

"Das war bisher die schwierigste Entscheidung, die ich hier treffen musste", schluchzte "Princess Charming" Irina Schlauch, als sie zwei der letzten vier Single-Ladys von der Liebesinsel und aus ihrem Herzen verbannen musste. An Bine liebte sie die Abenteuerlust, das Lachen und die ruhigen Momente. An Frohnatur Miri mochte sie den Spaß und die guten Gespräche. Elsas "unfassbare Präsenz" zog sie jedoch genauso an wie Lous Humor und Reife für ihr junges Alter.

Für die vier Halbfinalistinnen der lesbischen TVNOW-Datingshow war der Druck kaum noch auszuhalten. Miri schlug die Aufregung sogar auf den Magen. "Diese Reise hier war so emotional", ließ sie die zurückliegenden Wochen Revue passieren. "Es war so ein Up and Down."

Gemeinsam mit Lou durfte sie beim letzten Gruppendate mit Irina im Aerial Hoop Körperspannung beweisen - und den Körperkontakt intensivieren. Doch das viele Gedrehe bekam Irina so überhaupt nicht: "Leider ist mir sehr schnell sehr schlecht geworden." Deshalb war der Princess gar nicht groß nach reden, küssen wollte sie Miri ausnahmsweise einmal auch nicht. In Lous Armen ging es ihr jedoch schnell wieder besser. Ein deutliches Signal des Körpers?

Irina muss sich von zwei Herzensmenschen trennen - eine schwere Entscheidung. (Bild: TVNOW)
Irina muss sich von zwei Herzensmenschen trennen - eine schwere Entscheidung. (Bild: TVNOW)

"Princess Charming": Will Elsa einfach nur gewinnen?

Bine und Elsa bekamen ebenfalls ein Date beim Stand Up Paddeling. Bei Elsa lagen die Nerven blank: "Tag für Tag werde ich aufgeregter." Die Schmetterlinge im Bauch wurden immer wilder: "Es wird jedes Mal intensiver, wenn ich sie sehe."

Doch Irina hatte bei Elsa "noch ein paar Fragezeichen". War Elsa wirklich an einer Beziehung mit ihr interessiert oder wollte sie einfach nur gewinnen? Elsa fiel es schwer, offen über ihre Gefühle zu sprechen: "Daran habe ich gemerkt, wie wichtig es mir eigentlich wirklich ist. Meine Gefühle spielen verrückt." Irina bemerkte eine Gemeinsamkeit: "Ich schätze es so ein, dass Elsa und ich beide Kopfmenschen sind." Ein Ausschlusskriterium? Oder war die körperliche Anziehung doch größer?

Bine sprach zumindest viel offener über ihre Gefühle und konnte damit bei Irina punkten: "Ich habe schon gemerkt, dass ich bei Elsa deutlich angespannter war. Und als Bine da war, war ich viel gelöster, viel lockerer und konnte mehr ich selbst sein."

Die letzten vier Single-Ladys in der Villa, von links: Bine, Miri, Lou und Elsa. (Bild: TVNOW)
Die letzten vier Single-Ladys in der Villa, von links: Bine, Miri, Lou und Elsa. (Bild: TVNOW)

Tränen-Bäche und "absolutes Gefühlschaos"

Die sonst so ausgelassene Happy Hour mit Party und Tanz war diesmal ganz ruhig. Denn Irina war vor der schweren Entscheidung viel zu nervös. Vier Herzensmenschen - und zwei mussten gehen. "Fühlt sich irgendwer safe?", fragte Elsa unsicher in die Runde. Alle schüttelten den Kopf. Bei Lou herrschte "absolutes Gefühlschaos".

"Mir fällt schwer, dass ich mich heute zwischen meinem Kopf und meinem Herz entscheiden muss", kämpfte Irina gegen die Tränen an. "Auch wenn ich nicht will, muss ich mich heute von zwei ganz tollen Frauen verabschieden." Als Erste traf es Miri. Die Emotionen brachen aus allen heraus, und die Tränen wollten gar nicht mehr aufhören zu fließen. Irina: "Ich habe sie in mein Herz geschlossen." Aber offenbar nicht so, dass es für eine Beziehung gereicht hätte. "Ich wünsche Miri eine tolle Frau", verabschiedete sie sich. Für Miri war Irina die Traumfrau: "Ich bin schon echt traurig."

Die Choreo an den schwebenden Reifen erlaubt viel Körperkontakt zwischen Irina (links) und Lou. (Bild: TVNOW)
Die Choreo an den schwebenden Reifen erlaubt viel Körperkontakt zwischen Irina (links) und Lou. (Bild: TVNOW)

"Keine Ahnung, ob es richtig war"

Überraschend war der zweite Exit: Bine, die sich noch vergangene Woche zur Favoritin gemausert hatte. "Der Verstand hat in allen Punkten ja gesagt, nur das Herz war leider noch nicht so weit", begründete Irina ihre Entscheidung. "Ich weiß nicht, ob ich im Bezug auf Bine die richtige Entscheidung getroffen habe, weil sie eigentlich alles mitbringt, was man sich für eine Beziehung wünscht. Keine Ahnung, ob es richtig war", schluchzte die Prinzessin.

Bine nahm es sportlich: "Ich habe hier richtig viel gelernt. Ich habe Sachen gefühlt und gedacht, die ich vorher einfach nicht zulassen wollte." Sie zog ein positives Fazit aus ihrer Teilnahme: "Ich glaube, es wird jetzt alles nur umso schöner. Und ich werde mich auch mehr wertschätzen."

Zu Elsa fühlte sich Irina einfach körperlich extrem hingezogen. Obwohl: "Ich muss ehrlich sagen, dass mein Bauchgefühl mir bei dir sagt: Vorsicht!" Doch dieses Risiko wollte die Princess vorerst eingehen. Schließlich muss sie sich erst im Finale zwischen Elsa und Lou entscheiden.

Vom vielen Drehen ist Irina schwindelig geworden. (Bild: TVNOW)
Vom vielen Drehen ist Irina schwindelig geworden. (Bild: TVNOW)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.