Prince: Ein ganz besonderes Denkmal erwacht zum Leben

Prince hat die Extravaganz und Farbenpracht zu Lebzeiten zelebriert. Nach seinem Tod ist es nun ein Denkmal des legendären Musikers, das die Menschen durch seine außergewöhnliche Energie begeistert.


Nach dem Tod des legendären Musikers Prince hat die kalifornische Künstlerin Christine Stein ein besonderes Denkmal in ihrem Garten errichtet: Auf einer großen Holzplatte zeichnete sie ein Porträt des Popstars und platzierte es unter einem grünen Busch, der an die wilde Lockenpracht des Musikers in den 80er-Jahren erinnert.

Neue Erkenntnisse zum Tod: Prince hatte extrem viel Fentanyl im Blut

Schon 2016 wurde das Kunstwerk in den sozialen Netzwerken gefeiert – doch nun kennt die Begeisterung im Netz keine Grenzen mehr. Denn: Der Busch trägt nun weiße Blüten, einige Blätter haben sich weinrot gefärbt. „Jetzt summen dort hunderte Bienen und einige Vögel leben in dem Busch!“, schreibt Stein in ihrem Tweet, der unterdessen schon über 40.000 Likes bekommen hat:

2016 wurde der leblose Körper des Superstars im Fahrstuhl seines Anwesens in Minnesota gefunden, Notärzte hatten Prince nicht mehr retten können. (Bild: Getty Images)

„Ich weiß, er hätte das geliebt. Was für eine wundervolle Hommage an unseren Helden“, schreibt ein User begeistert.

Was bleibt von seinem Erbe? Die Geschwister von Prince fürchten um ihr Geld

Eine andere inspiriert das Denkmal dazu, die Welt zu retten: „Das ist so einzigartig und kreativ – genau wie er. Wir sollten überall wunderschöne Prince-Büsche haben, die dabei helfen, den Planeten zu retten.“


Andere fühlen sich an die Lyrics des Prince-Songs “Reflection” erinnert:


“Ich war überrascht, wie sehr mich das bewegt hat. So viel Schönheit und Leben”, schreibt diese Twitter-Userin:


Wie das Denkmal entstanden ist, könnt ihr in diesem Video sehen: