Primera Divison: Barcelona stellt Dembele einen eigenen Koch, Sicherheitsleute und Ärzte

Ousmane Dembele konnte dem FC Barcelona seit seinem Rekordwechsel wegen einer Oberschenkelverletzung erst in sieben Pflichtspielen helfen - genießt abseits des Platzes aber anscheinend kuriose Privilegien.

Ousmane Dembele konnte dem FC Barcelona seit seinem Rekordwechsel wegen einer Oberschenkelverletzung erst in sieben Pflichtspielen helfen - genießt abseits des Platzes aber anscheinend kuriose Privilegien.

Einem Bericht der Mundo Deportivo zufolge hat der FC Barcelona seinem neuen Schützling mehrere Leute als persönliches Personal zur Seite gestellt, damit sich der Offensiv-Youngster, der mit Prämien bis zu 147 Millionen Euro kosten könnte, in Spanien einleben kann.

So soll der 20-Jährigen einen eigenen Koch haben, damit sich der ehemalige Dortmunder nicht nur von Fast Food ernährt. Der Wunsch nach einem Grill für seinen Garten sei Dembele ebenso erfüllt worden.

Des Weiteren hat der Klub einen Sicherheitsmann für Dembeles Haus abgestellt. Auch seine Ärzte und Physios statten dem Angreifer regelmäßig Hausbesuche ab.

Mehr bei SPOX: Nach Real-Spiel: PSG-Präsident Al-Khelaifi beschwert sich bei UEFA | Transfergerücht: FC Barcelona hat sich mit Arthur geeinigt | Schlüssel eingeschlossen: Alexis Sanchez lief acht Kilometer nach Hause